Sit-Ups Anzahl steigern

1 Antwort

So schwer sollte das doch nicht sein. Als ich meinen Sohn für den Aufnahmetest für die Bundeswehr trainiert habe, war die Vorgabe (wenn ich mich richtig erinnere) in 40 sec. mind. 35 Situps zu machen. Ich habe dem "Kleinen" damals die Vorgabe gemacht 40 Situps in 40 sec zu schaffen - und die hat er dann auch knapp geschafft im Test. Hierfür haben wir jeden 2ten Tag alle Disziplinen für den Aufnahmetest trainiert: Standweitsprung, Pendellauf, Liegestützen mit in-die-Hände-Klatschen und Situps. Auch habe ich dafür gesorgt, dass Filius genug schläft - auch wenn ihm das manchmal gegen den Strich ging, denn die Verlockungen von Partys und Co. waren ständig da... :-)

Nach 2 Monaten war er soweit. Deswegen sollten 6 Monate mehr als ausreichend sein richtig in Form antreten zu können.

Mein Rat: such dir jemanden dem etwas daran liegt, dass du den Test schaffst, und bitte ihn dich beim Training anzufeuern. Wichtig dabei: dein zu erreichendes Ziel sollte immer größer, höher und schwerer sein als das was im Test verlangt wird. Du musst dich richtig schinden!! Und wie schafft man das besser, als wenn jemand neben dir steht der mit dir schimpft, dich anfeuert und dir Mut macht!?

Viel Glück wünsche ich dir! Denn in der heutigen verweichlichten Gesellschaft sind Kämpfer wahrlich Mangelware...

Was möchtest Du wissen?