200 liegestütz 200 Sit ups pro Tag

4 Antworten

Hey.

Völliger Blödsinn. Du benötigst keine Gewichte um deinen Körper zu trainieren! Deshalb ist dein Hometrainingsplan eigentlich recht gut. Ich würde jedoch dann versuchen regelmäßig die Anzahl zu erhöhen und vllt die 2 Sitzungen bzw. Wiederholungen nacheinander zu machen und es nicht auf mittags und abends zu verteilen, sonst hat der Muskel zu viel Zeit sich zu regenerieren und du erzielst eine geringere Beanspruchung, als wenn du nur eine kurze Pause zwischen den Trainingseinheiten machst!

Und versuch dann auch die Übungen zu variieren. Unter Freeletics bspw. findest du zahlreiche Übungsvideos online. Auch wenn du so "home training" o.ä. suchst ;)

Gruß

Hi Basshead. Von der Grundidee eigentlich nicht schlecht, aber ich würde noch ein paar Übungen einbauen für ein effektives Zirkeltraining und dieses nur einmal am Tag absolvieren: je nach Möglichkeit Klimmzüge (Türreck o. Ä.), Squats, nach den Liegestützen direkt Rückenübungen in Bauchlage, Planks... Such dir einfach noch ein paar raus. Ich trainiere auch hauptsächlich zu Hause, mache aber nach jeder 'Grundübung' 45 sek Ropeskipping oder Mountainklimber. Deinem Plan nach zu urteilen, möchtest du keine Pausen machen- von daher such dir eine passende Reihenfolge aus. Kannst du dadurch Muskeln aufbauen? Eher nicht- du wirst in erster Linie deine Kraftausdauer trainieren und den Körper eher stählen statt Muskelberge zu erhalten. Kommt drauf an, was du möchtest. Viel Erfolg!

Ich finde das zu viel, du musst den Muskeln auch etwas Zeit geben sich zu erholen. Und die Übungen sind auch etwas einseitig. Mit Sit ups erreichst du gerade mal die oberen Bauchmuskeln, obwohl du auch seitliche und untere hast. Versuche Halteübungen wie den Unterarmstütz mit einzubauen und dazu Übungen für die anderen Bauchmuskeln. Du kannst dich zum Beispiel auf den rücken legen und dann die Beine im 90° Winkel in die Luft und sie dann langsam Richtung Boden absenken. Dabei daruf achten, dass der untere Rücken nicht ins Hohlkreuz geht. Dreimal die Woche reicht auch vollkommen aus.

Es gibt keine "oberen" und "unteren" Bauchmuskeln, und mit der von Dir genannten Übung wird nur teilweise die Bauchmuskulatur belastet. Einen großen Teil der Arbeit übernimmt nämlich der Iliopsoas.

0

Was möchtest Du wissen?