Seilhüpfen um Knie aufzubauen

5 Antworten

Hallo MaxiPalme, ich würde erst einmal mit deinem Arzt abklären, ob du deine Kniescheibe überhaupt schon wieder belasten darfst. Schonend für die Gelenke sind schwimmen und gemütliches radeln. Ich kann dir nicht sagen wie lange eine Einheit gehen sollte, da ich von hier aus nicht sagen kann wie sehr du dein Knie belasten darfst. ich würde dir aber dazu raten nicht allzu lange Seil zu springen. Bitte sprich erst mit deinem Arzt welche Betätigung die Beste für dein Knie ist. Grüße Sebi

Mein Sportkollege hatte nach seiner Knie-OP seine Muskeln erst wieder mal mit einem Trampolin aufgebaut, vielleicht wäre das auch was für dich?

Hört sich für manche vielleicht etwas easy an, aber die Übungen die er da macht sind nicht ohne!

War beim Arzt und der sagte mein Knie sei "bombenfest" nur die Kniescheibe ist locker.

Ich würde das auch erst einmal mit einem Arzt abklären. Bist du dir sicher, dass du das überhaupt schon machen solltest? Mit dem Knie ist nämlich nicht zu spaßen. ;-)

Sollten bei der Luxation und beim Wiedereinrenken der Kniescheibe keine Strukturen, insbesondere auf der Gleitbahn der Kniescheibe, aufgetreten sein (was natürlich nur der behandelnde Arzt beurteilen kann), solltest du durchaus ein Aufbautraining für die Kniestreckmuskeln durchführen. Da kann Seilspringen durchaus nützen. Aber beim Seilspringen sind die Belastungen der Kniestreckmuskeln nicht besonders hoch. Außerdem kann man sich beim Seilspringen vertreten, der Fuß kann umknicken, was u.U. dann zu Scherkräften im Kniegelenk führen und eine neuerliche Luxation auslösen kann. Du solltest zuerst also langsamere (aber durchaus kräftige) Knieaktionen durchführen wie beim Radfahren oder auf dem Ergometer oder am Kniestrecker. In jedem Fall aber solltest du bewusst das Knie auswärts- und den Unterschenkel mit dem Fuß einwärtsrotieren, also praktisch eine O-Beinstellung machen. Dann ist die Gefahr einer neuerlichen Luxation der Kniescheibe geringer als bei eine X-Beinstellung.

Was möchtest Du wissen?