Schluckauf und Sodbrennen durch Joggen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann auch sein, dass du einen Zwerchfellbruch hast, und diesen nicht bemerkt hast, denn eigentlich hat man dabei kaum beschwerden aber es kann sein das man häufiges Sodbrennen hat und Magensäure zurück in die Speiseröhre, mit Nahrungsresten zusammen, rutscht. Du kanst dir hier mehr Informationen http://hiatushernie.info/ holen, damit du weißt was ich genau meine. Geh also zum Arzt und schildere ihm dein Problem, sag das es schon länger so geht und lass eine Magenspiegelung machen, denn es kann natürlich auch andere Gründe haben, das du Sodbrennen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird weniger am Laufen liegen sondern mehr ein Problem der Nahrung sein bzw.eine Störung des Refluxes. ( Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre ). Ursache könnte eine Störung des Schließmuskels im Magenausgang sein, so das die Nahrung inclusive Säure nicht optimal in den Zwölfingerdarm gelangt. Diese Störungen können durch Streß hervorgerufen werden. Aber auch eine zu große Nahrungsmenge vor dem Training kann die Probleme hervorrufen. Hast du dein Eßverhalten vor dem Training verändert ? Ansonsten ist das eine Fachspezifische Angelegenheit und bei länger anhaltender Problematik würde ich dies vom Arzt kontrollieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jan86
04.07.2013, 17:14

Nein, ich habe mein Essverhalten nicht geändert. Ich esse ca. 2-3 Stunden vor dem laufen gehen nichts mehr, meistens sogar noch mehr Stunden, weil ich beruflich manchmal nicht die Zeit habe, Mittag zu essen. Grade deshalb verwundert es mich ja.

0

Das liegt wohl daran, dass du kurz vor dem Laufen noch gegessen hast. Ich rate auf nüchternen Magen zu laufen. So steigt auch deine Leistung, denn ein voller Magen und/oder eine aktive Verdauung raubt enorm viel Kraft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?