Schlafprobleme nach Training

2 Antworten

Nach einem harten Training ist der Körper gelegentlich schon mal aufgeputscht. Wenn das Training dann in den Abendstunden fällt, du danach dann noch schön Abendbrot ißt oder sagar schwarzen tee/Kaffee trinkst hält dieser aufgeputschte Zustand noch einige Zeit an. Du mußt bedenken, das nach einem Training der Körper noch einige Zeit einen vermehrten Blutflüß in der Muskulatur hat. Beim Schlafen dagegen möchte der Körper sich lieber in einer ganz entspannten Versorgungsphase befinden. Dies kann sich dann schon mal gegenseitig blockieren. Es kann jedoch auch sein, das du dich in einer etwas übertrainieretn Trainingsphase befindest. Das kann sich auch mit Schlafstörungen bemerkbar machen.

Mir ging das früher genauso!Ich habe das Training dann einfach etwas früher gelegt, so dass zw. Training und Bettgehen mind. 4st waren. In der Zeit hat sich mein Körper dann schon runtergefahren, und dann bin ich noch früh ins Bett. Durch diese Maßnahme ist es dann wieder besser geworden.
Viell. liegt es daran, dass du durch die Intensitätssteigerung fitter geworden bist. Probier mal nach dem Training viel Zeit zu haben um dich richtig entspannen zu können!

Was möchtest Du wissen?