Schläger zu schwer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du einen Katalog aufschlägst findest du da das gewicht der Hölzer. Die differenz kannst du sicher selbst ausrechnen.

Neben dem reinen Gewicht des Holzes spielt auch die Blattgröße eine Rolle, da je größer der Schläger um so mehr Belag wird benötigt und somit mehr Gewicht. Zum anderen ist der Schwerpunkt von Bedeutung. Hast du ein grifflastiges Holz so fühlt sich dieses viel leichter an bei gleichem Gewicht als ein kopflastiges Holz. Die Gewichtverteilung kann man leicht ermitteln indem man das Holz an eine Tischkante legt und es nach vorne siebt bis es zu Kippen anfängt. Wenn man nun den Abstand Schwerpunkt zum Griff misst und dies von beiden Hölzern vergleicht kann man den Unterschied feststellen.

Ein weiterer Punkt: Das Gewicht der Beläge! In einem guten Shop solltest du dir die Beläge selektieren lassen (auf eine Waage legen und nachmessen). So kannst du bei den gleichen Belägen doch schon deutliche Gewichtsschwankungen haben.

Ob das Material für dich sinnvoll und passen ist - dafür bräuchte mann mehr Angaben von dir was und wie du spielst.

Schönen Gruß Uli

also zuerst biste nicht ein bisschen crazy?du spielst BF m1 und nen tenergy 05 und wechselst dann auf soft beläge?´hättest du nicht lieber mit soft beläge anfangen sollen?` was für ne liga spielst du?jetzt aber zur antwort dein holz ist nicht grad leicht aber auch nicht schwer wie alt bist du?wenn du weitere fragen hast dann meld dich doch lieber bei gutefrage.net an da gibt es viel mehr leute die deine frage beantworten können ich bin auch da (ttfragen) ich führe diesen acc auch nicht mehr aktiv. wen du noch jung bist und kinderhände hast(ca 7-12 jahre alt) kann ich dir mal den stiga allround evolution empfehlen konkav-schmall der ist relativ leicht (75 gramm)

welche sportart meinst du eigentlich ;D?

schokokeks2900 20.07.2013, 11:18

schau halt mal in die themen; 1, TISCHTENNIS

0

Was möchtest Du wissen?