Reicht auch nur Nudel,Kartoffel usw... um Muskelaufzubauen?

2 Antworten

Der Mensch ist von Natur aus (= evolutionsbedingt) ein Mischkostverzehrer („Allesfresser“ ist zwar der biologisch korrekte Ausdruck, klingt aber so unfein!). D.h., eine aus Kohlehydraten (nebst Ballaststoffen), Fetten und tierischen und pflanzlichen Eiweißen zusammengesetzte Mischkost ist für eine gesunde körperliche Entwicklung am zuträglichsten. Aber man kann – eine gesunde Darmflora vorausgesetzt – auch mit rein pflanzlicher, sogar eiweißloser Kost Muskeln aufbauen; denn die Zellulose spaltenden Darmbakterien liefern die dazu benötigten essentiellen Aminosäuren. Also: Obwohl Kartoffeln (im Gegensatz zu Nudeln) ein komplettes Nahrungsmittel ist, solltest du zum problemlosen Muskelaufbau doch regelmäßig tierische Eiweiße zu dir nehmen – wenn auch mit Maßen und nicht unbedingt in Form von teuren shakes.

Wenn du nicht zum extremen Bodybuilder werden willst, sondern lediglich einen dezenten Muskelaufbau betreiben möchtest, sollte deine Ernährung, sofern ausgewogen und eiweißreich, reichen und du kannst auf die Eiweißdrinks verzichten. Andererseits nimmst du durch natürliche Nahrung (mageres Fleisch, Fisch, Eier, Quark, Milch, Nüsse oder Hülsenfrüchte) sehr viel Fett, Cholesterin und Purine auf, so dass ein Eiweißkonzentrat zur Ergänzung daher durchaus sinnvoll sein kann.

Was möchtest Du wissen?