Muskelaufbau: Ernährung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Müsliriegel, Toast und Lebkuchen ist nun nicht gerade die optimale Sportlernahrung. Um Muskelmasse aufzubauen mußt du dich zwar in einer positiven Kalorienbilanz befinden, das heißt du mußt dem Körper mehr Kalorien zuführen als er benötigt aber entscheidend ist hier was du dem Körper anbietest. KH sollten in komplexer Form zugeführt werden wie zb. Vollkorn, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Haferflocken. Darüber hinaus solltest du dich Eiweißreich ernähren. ( ca. 2 Gramm pro Kg Körpergewicht ). Obst und Gemüse als Mineral und Vitaminlieferant gehört ebenfalls dazu. Belese dich am besten mal in einer Fachlektüre.

Deine Ernährung hört sich jetzt weniger gesund an. Am besten isst du mehr Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse,Quark, Hüttenkäse, Pute, Hühnchen etc.. in diesen Produkten sind viele Eiweiße enthalten! Vor denen du auch kein Bauchspeck zu erwarten hast:P Und was nimmst du denn für einen Proteinshake? Schon mal überlegt Krea7 Superalkaline Powder zu nehmen? Ist beim Muskelaufbau sinnvoll! Viele Grüße

Verstehe ich das richtig- du isst nicht zu Abend? Das Abendessen ist aber sehr wichtig, du musst ja gleich voll reinhauen. Auch ein Salat mit Nüssen und versch. Kernen ist eine gute Mahlzeit, die aber nicht zum Fett-Anbau führt!
Ein wenig mehr Fleisch würde ich an deiner Stelle noch essen, dafür weniger Eiweißpulver trinken...

Setz dich unbedingt mal mit der materie krafttraining und der dazugehoerigen ernährung auseinander! so wird das nie was!

ich ess allein zum frühstück mehr als du den ganzen tag über!;)

kleiner richtwert 1g pro kg körpergewicht an gesunden fettsäuren und 2g eiweiss pro kg körpergewicht den rest kohlenhydrate!

>früh ungefähr 4 Toasts mit Nutella, mittags verschieden,1 Stunde vor dem Training esse ich was mit Kohlenhydraten< - sehr lustig. :-)) Deine komplette Ernährun besteht doch fast NUR aus Kohlenhydraten. Aber wenns schön macht.....:-)......auf jeden Fall hast du zu wenig Eiweiß, um Masse aufzubauen Auch sind nährstoffarme Lebensmittel wie Nutella und Lebkuchen nicht gerade dem Muskelaufbau förderlich.

Auch kann bei dir keine Rede sein von "entsprechendem Aufbautraining", wenn du Schultern nur ab und zu trainierst. Und wo bleibt das Beintraining?

Übrigens: vom Eiweiß wird man nicht dick, auch nicht vom Fett. Es sind die Kohlenhydrate die dick machen, und davon isst du eindeutig zu viele.

Hey, der erste den ich auf der Seite seh der das tatsächlich so ausformuliert... Schließlich ist alles körpereigene synthetisiert, man kann ja nicht direkt einlagern wie ein Hamster mit den Nüssen in der Backe... Besonders strikte Vegetarier(die sich gern fälschlicherweise Veganer nennen) wollen dann immer behaupten dass Eiweiß immer zu Fett umgewandelt werden kann...

0
@LotlBotl

Eiweiß hat einen sehr geringen Einfluß auf den Insulinspiegel. Deswegen verbleibt es auch länger im Magen, sollte der Darm es gerade nicht zum Verstoffwechseln brauchen. Das ist auch der Grund warum Eiweiß so gut sättigt. (ideal also zum Abnehmen)

Ganz anders die KH: da sie den Blutzuckerspiegel stark anheben, wird Insulin ausgeschüttet, damit es den Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau senkt. Nebeneffekt: der überschüssige Zucker wird in die Fettdepots eingelagert. Soll heißen: Zucker und KH ist für den Körper so gut wie Ein und das Selbe. Unterscheiden sich nur durch den glykämischen Index, wie schnell also alles ins Blut gelangt.

0

wie badboybike schon sagt, du musst dich eiweißreicher ernähren. als Richtwert gilt hier in etwa 2 bis 3 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht,

ich hab mal so ne frage zum thema eiweiß soll ich 2 g eiweiß(proteine ) pro kilogramm körpergewicht oder muskelgewicht zu mir nehemen ? das muskelgewicht würde ich schätzten aber da es deutlich unter dem körpergewicht liegt müste ich nicht 144 g proteine pro training zu mir nehem dann würde mein vorraat nämlich nur knapp 4 mal reichen und ich finde das einfach übertrieben viel ;)

Du sollst ja auch nicht das ganze Eiweiß in Form von Shakes zu Dir nehmen! Der Löwenanteil des Eiweißes, das Du zu Dir nehmen sollst, muss aus normalen Lebensmitteln stammen. Der Shake ist nur eine Ergänzung, kein Nahrungsmittel!

0

Was möchtest Du wissen?