HILFE! Fressattacken!

4 Antworten

Was isst du denn sonst so ausser Obst? Um zu evaluieren, ob dir Nährstoffe, Vitamine oder Mineralien fehlen müsstest du mal kurz einen normalen Essenstag skizzieren.

Morgens: 1 schüssel Müsli mit Joghurt Mittags: Was es gerade gibt Heute z.B. Spinat mit Kartoffeln und Ei. Danach noch ein Schokoriegel Abends: Quark mit Obst

0

Wenn du viel Sport treibst benötigst du die dementsprechenden Nährstoffe. Ein Ausdauersportler braucht vorrangig komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Haferflocken etc. da sie seine Energielieferanten darstellen. Es ist klar wenn du nun vermehrt trainierst das dein Körper nach diesen Nährstoffen schreit. Generell solltest du dich ausgewogen, also Vitamin, Minerlareich ernähren. Auch die Eiweißbilanz sollte stimmen. Und besser mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt einnehmen, um eine optimale Nährstofftagesverteilung zu haben und solche Fressattacken zu verhindern.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Obst wirklich gegen den Hunger hilft. Ich hab manchmal schon einen Topf voll Popcorn gemacht (ohne Zucker), das hat immer gut geholfen. Diese Freßattacken kommen meistens in der prämenstruellen Zeit vor. Und da braucht man auch ein bißchen mehr. Schokolade ist natürlich schon sehr kalorienreich. Obst ist zwar besser, aber von zuviel Obst bekommst Du natürlich einen Blähbauch. Wenn man eigentlich nichts mehr essen sollte, ist ein Glas Wasser erstmal ganz gut. Das füllt schon mal auf. Und dann eben nicht nur Obst, sondern auch ein wenig Brot/Müsli/Joghurt dazu. Geregelte Mahlzeiten helfen natürlich, diese Freßattacken zu vermeiden. Ist natürlich nicht für jeden machbar.

Vielleicht solltest du versuchen vor dem Sport genügend Kohlenhydrate zu essen. Wie sieht denn dein Frühstück aus? Versuche bei deinem Frühstück genügend komplexe Kohlenhydrate aufzunehmen. Den Blähbauch hast du wahrscheinlich von der Gärung der Äpfel in deinem Bauch. Voralem, wenn du die Apfelfressattacken am Abend hast.

Was möchtest Du wissen?