Extreme Erschöpfung mitten im Training?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn kein medizinisches Problem vorliegt, würde ich auf Unterzuckerung tippen. Ausdauersportler kennen das unter "Hungerast". Das passiert, wenn für die abgerufene Leistung nicht mehr genug Energie in Form von Glykogen vom Körper bereitgestellt werden kann. Typischerweise passiert das in zwei Fällen:

  1. Du hast lange trainiert und deine Reserven sind schon reichlich am Ende und du gibst einfach weiter Vollgas. Ich rede hier von mehr als mind.90 Minuten Training, oder
  2. du hattest vor dem Training einen extrem hohen Zuckerspiegel (z.B. weil du viel Zucker gegessen hast) und den hohen Zuckerspiegel hat dein Insulin dann abgeräumt und in Zielorgane verschoben (Muskeln, Leber, Fettgewebe nach Umwandlung) und diese Speicher können so schnell nicht aktiviert werden oder sind partiell weiter unterversorgt. Das heisst, du trainierst mit einem viel zu geringen Blutzuckerspiegel. Das wäre ganz typisch für jemand, der wenig isst (z.B. Diät macht) und dann aber kurz vor dem Training, damit das dann doch gut klappt, Zuckerriegel verzehrt.

In beiden Fällen kommt diese Ermüdungserscheinung rapide und gleicht eher einem Schwächeanfall, der einen auf einen Schlag überkommt und auch mit starkem Schwitzen verbunden ist. Also nächstesmal die beschriebenen Fehler nicht machen und "normal" essen.

Wenn dir das wieder passiert, dann kannst du Traubenzucker konsumieren, der direkt ins Blut übergeht, um die Symptome, die mit Kreislaufzusammenbruch einhergehen können, wirksam abzustellen. Ein Kreislaufzusammenbruch ist nicht ganz ungefährlich. Nimm für solche Fälle evtl. Traubenzuckerplättchen mit. Die sind aber NICHT zur normalen Ernährung gedacht, retten dich aber vielleicht mal in einer solchen Situatuion.

Vielen Dank für die Antwort! Es stimmt , dass ich in letzter Zeit nicht sehr viel gegessen habe, habe aber am Morgen vor dem Training Früchte, Quark und eier gegessen und einen schwarzen Kaffe mit Honig dazu, aber keine anderen schnellen Kohlenhydrate. Wasser habe ich auch genügend getrunken.. Aber eine Unterzuckerung würde wahrscheinlich gut passen :)

0
@Hiitman69

* Lange trainiert habe ich auch nicht, also habe eingewärmt (10 min), danach einen Sprint auf flachem Boden, danach 4 Sprints bergauf und dann musste ich abbrechen. Aber hatte in letzter Zeit wenig Schlaf und vielleicht war ich allgemein zu fertig..

0
@Hiitman69

Honig, Früchte und Kaffee - das könnte bei allg. Energiemangel dazu beigetragen haben. Kaffee ist ja einer der besten Trainingsbooster, aber wenn der Körper den Tank nicht voll hat, dann puscht Kaffee einen schnell bis in die Reserve, was man dann aber nicht merkt.

1

Was möchtest Du wissen?