Ist es besser vor dem Sport oder nach dem Sport ein Ei zu essen?

2 Antworten

7 Eier sind wahrscheinlich noch nicht zu viel, aber schon an der Grenze denke ich. Besser wäre es das Ei nach dem Training zu essen, da der Körper das Eiweiß zur Regeneration und Aufbau neuer Strukturen dringend braucht, noch mehr vor allem wenn du noch jung und im Wachstum bist. Übertreibe es aber nicht mit den Umfängen und Intensitäten beim Training!

Ist du die Eier ohneschnelle Kohlenhydrate, dass heißt ohne Weißbrot, Brötchen also ohne ballaststoffarme Kohlenhydrate sind Eier kein Problem, kannst dann ruhig noch mehr Eier essen. Eine negative Wirkung auf den Colesterienspiegel entsteht nur mit schnellen Kohlenhydraten. Nieren Probleme wegen zuviel Eiweiß entstehen eigentlich nur bei Vorschädigungen, selbst bei Mengen von 3g/kg Körpergewicht wurden noch keine schädlichen Wirkungen festgestellt. Wichtig ist, dass du ausreichend Wasser zu dir nimmst. Und Eiweiß nach dem Sport ist sehr wichtig, da so die Regeneration beschleunigt wird und der Muskelaufbau unterstützt wird. Ist du es vor dem Sport steht es dem Stoffwechsel schon während des Sports zur Verfügung, also ist es auch vor dem Training sinnvoll.

32

Eiweiß vor dem Training ist nicht jedermanns Sache. Vielen wird schlecht davon. Nach dem Training muss erst mal der Blutzucker zurück angehoben werden. Wird dann NUR EW gegessen, dann wird das in Kohlehydrate umgewandelt, was zum einen schade und zum anderen schädlich ist. Hier muss also eine Banane in den Quark.

0
3
@Lampi

Mit dem Blutzucker hast du natürlich recht, nen Shake aus Banane Miclh und Quark ist da eine gute Variante. W§obei es bei der Zufuhr von Zucker aber auch um das schnelle aufschließen der Zellen durch Insulin geht, wodurchj das Eiweiß schneller zur Entfalltung kommen kann.

0
3
@Blackwood11

So war noch nicht fertig, musste schnell weg. Würde gerne mal deine Quelle haben, nach der Eiweiß (wir reden hier vorallem vom kurzzeitigem Ersatz, nicht von Ketogenen Diäten) als Ersatz für Kohlenhydrate schädlich ist. Schädlich ist es wenn du keine Nahrung nach dem Training zu dir nimmst, da dann die körpereigenen Eiweißstrukturen verstoffwechselt werden, aber sonst sind mir da keine negativen Wirkungen bekannt, wenn du deine These belegen kannst, lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Aber wie gesagt besser als ein Ei nach dem Training ist definitiv ein Quark, Milch, Bananen und Honig Shake. weiter entfernt vom Training ist wiederrum ein Ei besser, da die biologische Wertigkeit höher ist.

Die individuellen Einflüsse, wie die Verträglichlkeit der Nahrung, muss natürlich jeder an sich selbst testen, wenn man das Ei allerdings eine Stunde vor dem Training ist, dürfte es eigentlich keine Probleme geben.

0
32
@Blackwood11

> Würde gerne mal deine Quelle haben, nach der Eiweiß (wir reden hier vorallem vom kurzzeitigem Ersatz, nicht von Ketogenen Diäten) als Ersatz für Kohlenhydrate schädlich ist.

Wird EW zu KH verstoffwechselt, entsteht Harnsäure. Harnsäure richtet in den Gelenken massive mechanische Schäden an, insbesondere in den "kleinen" Gelenken. Das nennt man Gicht.

Von dem mal ganz abgesehen gibt es keinen Grund zum Verzehr von EW, wenn es die nur ca 10% so teuren KH auch tun.

0
3
@Lampi

Oh ha, das ne gute Antwort, da hast du recht mit, hatte gerade probleme damit, diesem Problem kann aber mit einem ausgeglichenem Flüssigkeitshaushalt und ausreichend radikalfängern durch Obst und Gemüse entgegengewirkt werden. Und im endeffekt werden auch nicht EW zu KH verstoffwechselt, sondern die Eiweißstrukturen werden einfach als Energieträger verstoffwechselt und bei der Aufspaltung der Eiweißmoleküle wird Energie freigsetzt, so wie es im Zitratzyklus der Energiegewinnung durch Kohlenhydrate auch der Fall ist, nur das dabei Harnsäure entsteht. Dieses Wäre natürlich langfristig bei nicht ausreichendem trinken und zu wenig Obst und Gemüse schädlich. Würden Kohlenhydrate ( außer denen aus Früchten) für den Körper Essentiel sein, so hättest du schon die Theorie der gesunden Enährung des Steinzeitmenschen, die zur Zeit die als gesündeste anerkannte ist und auch mir am logischten erscheint, widelegt. Achso übrigens vergisst du die Wirkung von Kohlenhydraten auf Menschen mit einem langsamen Stoffwechsel.

0

Um Körperfett zu reduzieren 2-3 Stunden nach dem Sport nichts essen?

Das Körperfett soll man noch besser reduzieren können, wenn man 2-3 Stunden nach dem Sport nichts isst. Ich dachte immer, es wäre wichtig danach etwas zu essen. Was stimmt?

...zur Frage

Ernährung gegen Muskelzerrung?

Wie kann ich durch bewußtes Essen Muskelzerrungen beim Sport vorbeugen?

...zur Frage

Was essen bei 4-5 mal sport, ist das richtig?

Ich bin ca 159cm klein wiege zwischen 52 und 53 kg und bin fast 16 Jahre alt. Ich mache 3-4 mal in der woche sport im fitnessstudio (5 min aufwärmen auf dem crosstrainer, abduktoren, beinpresse, bauchpresse, crunches,brustpresse, ruderzug usw.. jeweils 3 Sätze 15-20 mal und zum Abschluss 30 min ausdauer) Außerdem noch 1 mal die Woche 1 1/2 h tanzsport und 1 mal Schulsport auch 1 1/2 h. 1. Ist das okay? Kann ich dadurch mein Speck am bauch wegbekommen? 2. Was sollte ich essen? Heute habe ich z.b zum Frühstück porridge mit ein wenig kakaopulver zum Mittagessen kichererbsen mit Gemüse also Tomaten Aubergine Paprika ei und feta käse. Und zum Abendessen Champions mit Paprika ei Auberginen und danach als snack Mandarine kiwi apfel... war das zu viel?

...zur Frage

Aufnahme von Einweiß nach dem Sport

Stimmt das Gerücht, dass der Körper nach dem Krafttraining (bei mir meist Bouldern) nur ca 45 Minuten richtig aufnahmefähig für Eiweiß ist und dass man in dieser Zeit nach dem Training das Eiweiß essen muss??? Wenn ja was passiert wenn ich erst nach ca 2-3 Stunden essen würde? (passiert ja sehr oft bei weiten Reisen, ....) würden da etwa weniger Muskeln aufgebaut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?