Was ist besser vorm Sport: Müsli oder ein belegtes Toastbrot?

4 Antworten

Im Prinzip ist es egal, was man vorher ißt. Da der Körper es nicht sofort verbrennt. Beides ist somit das Richtig.

Also so kurz vorm Sport könnte ich persönlich beides nicht vertragen. Wenn ich wirklich unbedingt was essen muß bevor ich los laufe, dann ist das bei mir ehr ne Banane, ein Schokoriegel oder ich trinke ne Apfelschorle oder so. Generell sollte man so kurz vorm Sport allerdings nichts essen, da der Körper sonst zu stark mit dem Verdauungsprozess beschäftigt ist und somit die Leistungsfähigkeit um mindestens 30 % verringert ist.

Am besten ist immer das, womit man selbst am besten zurecht kommt. Es kommt aber auch auf die Sportart drauf an. Vor einem Lauf würde ich ehr zu dem Toastbrot greifen, aber nicht nicht mit fettiger Wurst oder Käse. Lieber mit Marmelade oder mit Honig. Müsli vor dem Lauf kann ich nicht empfehlen, da es schwer im Magen liegt und der Körper enorm mit dem verdauungsprozess beschäftigt ist.

Am besten ist es, wenn man zu Obst greift. Eine Banane sättigt gut und hat auch viele Kolenhydrate.

Man sollte sein Training aber so planen, dass genügend Zeit zwischen dem Essen und dem Training liegt. So kommt es nicht zu problemen.

Erschöpfung und erhöhter Appetit an Ruhetagen normal?

Ich bin Berufsportlerin&fahre 5 Tage/Woche MTB in anspruchsvollem Gelände. Durchschnittspuls liegt laut Polar FT80 bei ca 125 -130,max. bei 170. Verbrauche 1500 bis 2200 kcal/ Tour. Ich bin 25, weiblich, 1m59 mit ca. 50kg.

Meine Arbeitszeiten sind Mo-Fr 8-19 Uhr (inkl. Biken), Sa&So jeweils ca. 3St Werkstatt. Neben dem Biken arbeite ich tägl. in der Werkstatt & im Verkauf mit. Ich erzähle das nur alles, damit ihr ein ganzheitliches Bild habt & auf meine Frage antworten könnt. Meine Frage betrifft Erschöpfung&Heißhunger. Unter der Woche habe ich bis ca. 30 Min nach Tourende wenig Hunger. Dh ich frühstücke Müsli mit obst, esse auf der Tour Obst und manchmal eine scheibe Schwarzbrot mit Schinken. Nach der Tour (15 Uhr)esse ich zu Mittag (meistens Kartoffel mit Quark,Pute&Salat oder Salat mit Schwarzbrot&Carpaccio mit Pesto), also eine EW-KH Mahlzeit mit ungesättigtem Fett. Leider habe ich dann aber ca. 30 Min danach schon wieder Hunger, IMMER auf Süßes. Esse dann meistens 1 Rippe Schoko, Obst oder Obstkuchen. Abends esse ich wenig KH, meistens eine EW-lastige Gemüsepfanne mit Fisch, Ei oder Fleisch.

Ich komme auf ca. 2200-2700kcal/Tag.

Am WE, wenn ich "nur" in der Werkstatt bin&kein Sport mache, bin ich sehr schlapp & habe immer massive Heißhungerattacken auf ALLE KH und Nüsse. (V.a. Erdnüsse).

Versucht mein Körper aufzuholen? Wie kann ich dem vorbeugen?

...zur Frage

Wie werde ich besser in Sport?

Hi... Ich habe ein großes Problem... ich bin total die niete in Sport und werde desshalb von manchen geärgert... Ich möchte mich ja anstrengen und besser werden aber es funktioniert einfach nicht wenn ich dann von anderen ausgelacht werde... da werde ich dann immer zurückhaltender und bekomme auch keine Lust mich zuhause zu verbessern weil ich es ja sowieso nicht hinbekommen würde (so mein Gedanke)...... Jetzt meine Frage kennt ihr Seiten wo ich nachlesen kann um mich dann in Sport zu steigern oder eben geziehlte Ernährung und irgendwie ein intensives Sporttraining... ich mache wirklich alles

Früher wurde ich schlimm in Sport Gemobbt und bin desshalb nie zu Sport gegangen aber auf der jetzigen Schule (Gymnasium) geht das nicht so einfach wie früher... Ballsportarten kann ich überhaupt nicht und Kraft fällt mir auch schwer was kann ich jetzt noch machen...Danke im Vorraus

...zur Frage

Sind Süßigkeiten "erlaubt", wenn man ansonsten sehr gesund isst?

Die Frage mag auf den ersten Moment blöd klingen. Gebt mir aber eine Chance, mich zu erklären.

Sagen wir, ich esse folgendes:

Frühtsück: Müsli mit Nüssen, Obst und Quark 600 kcal Tee und Wasser 1L

ZwM: Belegtes Vollkornbrot mit Schinken und Gemüsebrotaufstrich 250 kcal Apfel, Banane, Müsliriegel 250 kcal Wasser 1,5 L

Mittag: 2 Kartoffeln mit Kräuterquark, Putenbruststreifen, Salat, 1 EL Pesto frischer Apfel-Karotten-Orangen Saft 600 kcal Wasser 1L

ZM: Schokolade 1 Rippe, 3 kleine Reiswaffeln mit dunkler Schoko, 1 Apfel, 1 Schokokeks 400 kcal Magnesium und Vitamin C Brausetablette mit 0,5 L Wasser

Abend: Gemüsesuppe mit Tofu und Garnelen mit Gnocchi 300 kcal Nachtisch: 1 Rippe Schoko, 20%iger Quark, 1 Marzipanpraline 200 kcal Kräutertee 0,5L

Ich mache an dem Tag ca. 4 Stunden intensiv Radsport.

Meint ihr, dass die Süßigkeiten, dann vollkommen "erlaubt" sind, in Anbetracht dessen, dass die restlichen Mahlzeiten vollkommen ausgeglichen sind? Oder entsteht durch das Zuführen von den genannten leeren Kalorien (Schoki etc) ein Nährstoffdefizit, da man den Kalorienbedarf gerade so deckt, und man sollte diese durch "gehaltvolle" Kalorien (Vollkornbrot, Pasta, Lachs, Nüsse etc.) ersetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?