Habe ich heute zu viel gegessen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also bei den beschriebenen Speisen kann ich mir schwer vorstellen, dass das nur 847 Kalorien waren. Allein die Mayonaise hat schon enorm viel. Da stimmt was nicht mit deiner Berechnung. Ich glaube das war wesentlich mehr. Käse, Schinken...ist sehr fettig und kalorienreich und Kartoffeln Brot und Müsli, da haben von jeder Speise schon 100 g über 300 Kalorien. Wenn das echt nur bei 847 Kalorien liegt, musst du kleine Häppchen zu dir genommen haben. Bis auf Kartoffeln, Müsli, Gemüse und Brot, würde ich diese Ernährung sowieso überdenken. Sie ist sehr fettig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

mir erscheint der von Dir angegebene GRUNDumsatz von 1982 kcal als sehr hoch. Wie hast Du ihn denn berechnet, nach der Harris-Benedict-Formel? Als Grundumsatz bezeichnet man die Energie, die der Körper täglich braucht, um im absoluten Ruhestand funktionieren zu können.

Zum Grundumsatz wird nun Dein Leistungsumsatz addiert, sprich die Energie, die Du z.B. beim Sport, aber auch beim Einkaufen, Lesen, auf der Arbeit, bei Haus-/Gartenarbeit verbrauchst.

Grundumsatz + Leistungsumsatz = Gesamtumsatz

Beachte aber bitte, dass der Leistungsumsatz - insbesondere durch sportliche Tätigkeiten - meistens viel zu hoch eingeschätzt wird. Das von Dir angegebene Sportpensum wird da nicht viel auf der Waagschale bringen. Ich tippe, dass Du dafür nicht mehr als insgesamt 300 kcal veranschlagen kannst.

Aber: Wenn Du Dich nun nicht sportlich betätigt hättest, hättest Du ja irgendetwas anderes getan, z.B. Hausarbeit verrichtet oder Du wärst einkaufen gegangen. Dabei hättest Du ja auch Energie verbraucht. Selbst wenn Du nur ein Buch gelesen oder Fernsehen geguckt hättest, wäre dabei Energie verbraucht worden! Das wird von vielen Personen außer Acht gelassen.

Wenn Du von Deinem täglichen GESAMTumsatz 500 kcal/tgl. abziehst, nimmst Du ab - und zwar Fett. Das geht zwar langsam - aber stetig, ohne, dass Du Gefahr läufst einer Fressattacke zu erliegen.

Prinzipiell gelingt eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung über eine ausgewogene kalorienreduzierte Ernährung. Wie viel Du nun heute an Kalorien zu Dir genommen hast, kannst Du anhand der zahlreichen Tabellen hier im Netz selbst ausrechnen. Wir wissen ja nicht, mit wie viel ml Milch Du Deinem Müsli zugefügt hast, welches Brot (Weiß-, Grau-, Vollkornbrot ) Du gegessen hast, wie groß das Baguette war, welchen Schinken/Käse Du verwendet hast .... Braaatkartoffeln aber - so lecker sie auch sein mögen - sind stets recht fettig und schon von daher sehr kalorienreich.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salah
08.01.2015, 20:44

Kurze Frage DeepBlue. Wieso scheint dir der Grundumsatz hoch? Die Person gibt weder ihre Grösse, das Geschlecht, noch sonst was an :-).

Was natürlich das Gegenteil von optimal ist. Aber nimmt mich nur Wunder.

0

Wenn das einmal vorkommt, wird es schon nicht so dramatisch sein. Aber beim abnehmen sollten 800 das "mindeste sein. Man sagt 500 Kalorien weniger als beim normalen Tagesbedarf um gesund abzunehmen.

Ein Tag ist aber wirklich nicht schlimm. kann sogar hilfreich sein. Leute die Weight watchers machen , können sich sogar punkte von tag einsparen um am wochenende reinzuhauen. Das ist effektiv, damit sich dein körper nicht an zu wenig kalorien gewöhnt und der Stoffwechsel in schwung bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Habe ich heute zu viel gegessen" - Wer soll das wissen, wenn nicht Mal du das weißt!? Schließlich kennt dich hier niemand persönlich, niemand kennt deine Aktivitäten und deine Ausgangssituation!

Ist in China ein Sack Reis umgefallen!? - Auch das interessiert nicht wirklich... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?