die effizienteste trainingshilfe ist der pro. wenn du ein visueller typ bist, kann es dir zusätzlich auch helfen, deinen schwung auf video aufzunehmen und anzuschauen. lass dir aber vorher vom pro erklären, wie du die aufnahmen machen sollst und worauf du schauen musst. die trainingshilfen aus dem proshop kannst du getrost dort lassen, sie bringen meist nicht wirklich etwas. sehr wirkungsvoll ist auch golfgymnastik (z. B. TPI - frag deinen pro oder www.mytpi.com), weil sie die muskulären grundlagen für einen guten und stabilen schwung schafft.

...zur Antwort

grundsätzlich sollte dein ball gekennzeichnet sein, damit du ihn eindeutig als deinen erkennen kannst. kommst du nun zum ball und siehst dein kennzeichen, ist der ball damit identifiziert. siehst du dein kennzeichen jedoch nicht, musst du den ball markieren, z. b. ein tee hinter den ball in den boden stecken. dann hebst du ihn auf und schaust nach, ob du dein kennzeichen darauf findest. wenn ja, ist er als dein ball identifiziert und du legst ihn wieder an die ursprüungliche position zurück und entfernst die markierung. reinigen darfst du den ball grundsätzlich nur soweit dies für die identifikation notwendig ist, außer am grün, dort darfst (und sollst) du ihn immer reinigen.

...zur Antwort

welcher trolley der geeignetste ist, hängt von der charakteristik der plätze ab, die man hauptsächlich spielt. auf flachen plätzen tut es im prinzip ein einfacher nachziehtrolley auch, auf hügeligen plätzen sind dreiradtrolleys, die man schiebt deutlich komfortabler. auf sehr hügeligen plätzen kann auch ein guter e-trolley nützlich sein, allerdings sollte dieser dann unbedingt eine motorbremse haben, sonst wird es bergab mühsam, weil das gewicht des e-trolleys zurückgehalten werden muss. unbedingt achten sollte man darauf, dass der trolley auch in den kofferraum passt.

...zur Antwort

auf deinem foto siehst du ziemlich jung aus. falls du noch im wachstum bist, sei mit krafttraining vorsichtig und beschränke dich auf übungen mit deinem eigengewicht. solltest du noch in der pubertät sein, werden die hormonellen veränderungen die wirkungen des regelmäßigen trainings zusätzlich verstärken. wenn du übungsideen brauchst, kannst du dir im buchhandel dazu gute literatur (z. b. pat manocchia "die muskelbibel") besorgen. dort findest du übungen für sämtliche muskelgruppen, die du auch ohne große ausstattung und ohne fitness-studio machen kannst.

...zur Antwort

ich halte von dieser spange gar nichts. jedes koordinativ zumindest durchschnittlich talentierte kind schafft es nach relativ kurzer zeit, die pflugstellung einzunehmen. hilfreich sind bildliche erklärungen wie pizzaschnitte, tortenstück, etc. bei den kindern, die sich besonders schwer tun, bringe ich üblicherweise die schi im stehen händisch in die pflugposition und fahre dann rückwärts dem kind voraus und halte die schi des kindes in position. nach kurzer zeit klappt dies normalerweise selbst bei sehr jungen kindern dann auch ohne meine hilfe.

...zur Antwort

extrem schwierige pisten werden üblicherweise nur von guten schifahrern/snowboardern befahren und meiner erfahrung nach, sind es gerade die guten schifahrer, die überwiegend mit helm unterwegs sind. eine helmpflicht für erwachsene halte ich nicht für notwendig, ein erwachsener muss selbst wissen, ob er seinen kopf schützen möchte oder nicht.

...zur Antwort

wenn du nicht wirklich sehr oft (deutlich mehr als 1 woche pro jahr) schi fährst, solltest du leihski ins auge fassen. sie sind billiger, du hast immer ein aktuelles modell und du musst dich nicht um skiservice, transport, etc. kümmern. wenn du dann besser und öfter fährst, kannst du dir die ski kaufen, die wirklich zu deinem können und deinen fahrerischen präferenzen (piste, gelände, kurze oder lange schwünge,...) passen. oft kann man am ende der woche die leihski auch zu einem günstigen preis erwerben.

...zur Antwort

ich hab so eine stange schon seit jahren und bin sehr zufrieden damit. wenn du die stange ordentlich einspannst, hält die sehr gut. zwischen den gummi und den türstock würde ich allerdings nichts einspannen, damit die stange auch sicher hält. die einzigen spuren, die ich bis dato am türrahmen festgestellt habe, stammen vom gummiabrieb, der sich jedoch leicht mit einem feuchten tuch entfernen lässt.

...zur Antwort

ein häufiger fehler besteht darin, die arme in der ersten phase zu locker zu lassen, sodass durch die (unbeabsichtigte) streckung der arme der abstand des oberkörpers zur stange zu groß ist. probiere als vorübung einmal gestreckt mit den beinen nach oben kopf nach unten(sozusagen umgekehrter stütz) auf der stange zu hängen. die stange befindet sich dabei auf hüfthöhe, die arme sind neben dem oberkörper. diese übung sollte dir mit entsprechender körperspannung nicht allzu schwer fallen. wenn du dies kannst, lasse einfach deine füße nach hinten fallen, indem du dein becken beugst. jetzt musst du nur noch den oberkörper noch oben stemmen und schon bist du im stütz. ich hoffe, du kannst dir etwas vorstellen - es ist leichter zu zeigen als zu beschreiben.

...zur Antwort

gute schischuhe bieten die möglichkeit, die seitenneigung des schafts zu verstellen (canting), um x- oder o-beine auszugleichen. ich würde aber trotzdem von einem sportorthopäden abklären lassen, ob nicht spezielles muskeltraining sinnvoll ist, um die belastungen auf die gelenke zu verringern.

...zur Antwort

ob du mit kurzen oder längeren schiern leichter fährst hängt von deiner technik und auch der geschwindigkeit ab. bei höheren geschwindigkeiten sind längere schi stabiler und somit leichter zu fahren, kürzere schi drehen dafür meist leichter, was dir bei niedrigen geschwindigkeiten zugute kommt. lass dich am besten im sportgeschäft beraten, welches modell in welcher länge deinen bedürfnissen am besten entspricht. wenn du erst mit dem schi fahren anfangen möchtest, leih dir die schi aus, dann brauchst du nicht so viel geld investieren und kannst dann später die schi kaufen, mit denen du längere zeit freude hast.

...zur Antwort

das kannst du nur selbst ausprobieren, da helm und brille zu deiner kopf-bzw. gesichtsform passen müssen, um richtig zu sitzen. die kombi, die bei mir passt, muss deshalb noch lange nicht bei dir gut sitzen. die beiden teile müssen übrigens nicht von der selben marke sein - bei mir hat es sich gelohnt, die brille von einem anderen hersteller zu nehmen als den helm, weil ich dadurch das bessere "gesamtpaket" erzielt habe. es macht aber auf jeden fall sinn, den helm dabei zu haben, wenn du die brille auswählst oder überhaupt gleich beides auf einmal zu kaufen.

...zur Antwort

versuche es einmal mit ideomotorischem training: du stellst dir dabei ganz genau vor, wie du den bewegungsablauf machst und versuchst dabei auch zu spüren, wie sich die einzelnen muskeln bei der bewegung anfühlen. am besten funktioniert dies in einer entspannten haltung und wenn du dich gerade gut konzentrieren kannst. diese übung wiederholst du immer wieder und stellst dir unmittelbar vor dem nächsten sprung nochmals den bewegungsablauf vor. ich habe mit dieser methode in meiner aktiven turnzeit sehr oft gearbeitet und wende sie auch in anderen sportarten gerne an.

...zur Antwort

ob eine sportart gesund ist oder nicht, hängt immer von der intensität, dem trainingszustand und der vernunft, mit der sie betrieben wird ab. eine gut trainierte oberschenkel- und rumpfmuskulatur hilft auf jeden fall, die belastung für die knie zu verringern. wenn man das tempo dem eigenen fahrkönnen und den pistenverhältnissen anpasst und auch nur so lange fährt, wie man die bewegung noch technisch sauber ausführen kann, dann ist der gesundheitliche nutzen höher einzuschätzen als die verletzungsgefahr.

...zur Antwort