Was haltet ihr beim Golf für eine sinnvolle Trainingshilfe?

4 Antworten

zuhause kannst du wunderbar mit einer puttingmatte üben. putts sind relativ leichte schläge die trotzdem oft daneben gehen, das kann man auch ohne pro üben. kannst dir ja mal einen überblick verschaffen. z.B. hier: http://www.puttingmatte.com/

So komisch es klingt: einen sehr interesanten Trainingsansatz habe ich letztes Jahr bekommen. Dabei haben wir viel Konzentrations und Feinmotoriktraining gemacht. Ein kleines Beispiel: Man setzt sich in das freie und versucht einen Stab auf seinem Handrpcken zu balanzieren. Da kann man natürlich unendlich variieren. Mir hat es sehr viel gebracht, auch wenn es sicher ein Trainingsansatz für Fortgeschrittene Golfer ist

die effizienteste trainingshilfe ist der pro. wenn du ein visueller typ bist, kann es dir zusätzlich auch helfen, deinen schwung auf video aufzunehmen und anzuschauen. lass dir aber vorher vom pro erklären, wie du die aufnahmen machen sollst und worauf du schauen musst. die trainingshilfen aus dem proshop kannst du getrost dort lassen, sie bringen meist nicht wirklich etwas. sehr wirkungsvoll ist auch golfgymnastik (z. B. TPI - frag deinen pro oder www.mytpi.com), weil sie die muskulären grundlagen für einen guten und stabilen schwung schafft.

Ganz klar ab einer gewissen Spielstärke kannst Du mit Mentaltraining mehr verbessern als mit Technik. Z.B. das Buch "der 15te schläger", oder einem Mental-Trainer. Natürlich die Technik nicht ausser acht lassen und damit ganz klar zum Pro gehen !

Was möchtest Du wissen?