Recomposition oder weiter zunehmen?

3 Antworten

Hi,

als "Body Recomposition" bezeichnet man den Vorgang, Muskeln aufzubauen und parallel dazu Körperfett abzubauen.

Du bist aber von dünner Körperstatur, hast aber einen Bauch. Wenn Du jetzt weiter annimmst, wirst Du noch dünner. Der Körper bestimmt nämlich, an welchen Stellen man primär abspeckt, und das ist in den meisten Fällen nicht der Bauch.

Konzentrieren wir uns also auf Dein "Bauchproblem".

Hast Du vielleicht ein ausgeprägtes Hohlkreuz, und der Bauch wölbt sich deshalb nach vorn. Stell Dich einfach einmal seitlich nackt vor einen Spiegel und schau nach, ob die Lendenwirbelsäule stark gekrümmt ist und Dein dicker Bauch verschwindet, wenn Du Dein Becken etwas nach vorn kippst.

Vielleicht ernährst Du Dich falsch, und Du hast einen Blähbauch. Auch wenn man das Essen schnell herunterschlingt und Luft schluckt, kann dies einen Blähbauch erzeugen.

Last not least kann der Bauch natürlich genetisch bedingt sein. Dann solltest Du Deinen Körper so akzeptieren, wie er ist. Allerdings verhelfen Dir diverse Bauchmuskelübungen (Achtung: Bauchmuskeln immer nach innen trainieren!) zu einem schönen strammen Bäuchlein. Und das fühlt sich doch viel besser an als ein schwabbeliges. Mein Tipp: Konzentrier Dich auf Muskelaufbau und korrekte Ausführung der Übungen.

Gruß Blue 

Ich weiß zwar nicht was eine Bodyrecomposition sein soll, aber wenn Du Muskulatur aufbauen willst, dann brauchst nur entsprechendes Krafttraining betreiben.

Du kannst auch gleichzeitig abspecken, das passiert ein Stückweit sowieso automatisch, wenn man viel trainiert und vollwertig isst.

Ich würde dazu auch noch Ausdauertraining oder einen Sport machen und dann ein kleineres Kaloriendefizit erzeugen.

Beides gleichzeitig! Denn Fett baut man über die Ernährung ab und Muskeln mittels Krafttraining auf! Das läßt sich wunderbar kombinieren.

Training sollte immer schwer und intensiv sein, wenn du Muskeln aufbauen willst.

Für abspecken Kohlenhydrate minimieren, keine Säfte, Zucker, McFress. Nur Wasser trinken, Fleisch, Eier, Nüsse und viel Gemüse. Obst ist wg. Zucker tabu.

Was möchtest Du wissen?