realistische Zeit für Halbmarathon

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du im Training 10 km in 58 min läufst, dann sollte das mit 2:10 - 2:15 beim Halbmarathon möglich sein. Vergleicht man deine 5 km und 10 km Zeiten, fällt auf, dass die 10 km Zeit deutlich langsamer ist. Du solltest dich in den nächsten Wochen auf längere ruhige Läufe konzentrieren. Einmal pro Woche wäre ein Lauf über ca. 18 km das Richtige. Ein weiterer Lauf ca. 15 km.

Was den Lauf anbetrifft wäre ein Anfangstempo von 6:10 min/km vielleicht nicht schlecht. Nach der Hälfte kannst du dann immer noch etwas zulegen. Da ist auch vom Gefühl her angenehmer, gegen Ende andere Läufer zu überholen als selbst nach hinten durchgereicht zu werden.

Das Laufen auf Asphalt sollte eigentlich nicht zu Schmerzen führen. Wie sieht es um die Qualität deiner Laufschuhe aus?

Die 5km Zeit war ein 5km-Wetkampf, an dem ich teilgenommen habe. die 10km Zeit war nur normaler Trainingslauf, den ich mit Uhr gelaufen bin.

0

So, wie du das schilderst, kommst du unter zwei Stunden. Glaub mir das! Besser aber, du nimmst dir das nicht als Ziel, sonst bist du eventuell übermotiviert. Es stimmt schon, dass du deinen ersten Lauf eigentlich nur genießen solltest, aber ich bin überzeugt, dass du eine gute Zeit drauf hast. Auf 5 und 10km Zeiten würde ich nichts geben. Die haben meinerer Meinung nach keine Aussagekraft. Wichtiger wäre, dir die Zeit genau einzuteilen. Versuch dazu mal diese Woche ein paar Kilometer in dem Tempo zu laufen, dass du für die Zweistunden-Zeit brauchst. Mach einen 10 km Lauf und lauf die letzten 2 km in dem Tempo. An einem weiteren Tag machst du 3 oder 4 km in dem Tempo. Aber immer zum Ende des Trainings. Wenn es gut geht, machst du das auch in der übernächsten Woche. Wenn du dann halbwegs gut unterwegs bist, kannst du das beim Rennen versuchen. Aber unbedingt darauf achten, dass du von Anfang an (!!!!!!) in diesem Tempo unterwegs bist. Höchsten ein bisschen langsamer, aber auf keinen Fall schneller!

Die letzten 2 Wochen vor dem Lauf nur mehr gemütlich trainieren. Aber nicht zu gemütlich.

Harry (Würde mich übrigends interessieren, wie es ausgeht....)

2 Stunden und 11 min habe ich gebraucht..konnte aufgrund der Schmerzen den letzten Monat kaum trainieren, beim Halbmarathon hatte ich dann keine Schmerzen, bin aber sehr langsam losgelaufen, weil ich Angst vor den möglichen Schmerzen hatte

0

Was möchtest Du wissen?