Po größer trainieren ohne Geräte möglich?

6 Antworten

Hi,

"straffen" lässt sich nur mit dem Skalpell. Durch entsprechendes Training kannst Du Deine Muskeln allerdings kräftigen und leistungsfähiger machen. Sollte das größere Gesäß primär aus Fettmasse bestehen, hilft aber auch eine intensive Kräftigung für die Pomuskulatur nicht viel. Denn die gekräftigten Muskeln werden von der Fettmasse überdeckt. Vielleicht gelingt es Dir aber, den Po etwas knackiger zu bekommen.

Versuch es doch einmal mit Kniebeugen, Ausfallschritten vor-, seit- und rückwärts. Am Besten natürlich mit Gewichten (z.B. Kurzhanteln). Für den Anfang reichen aber auch zwei mit Wasser gefüllte Plastikflaschen. Wenn Dir das zu leicht ist, so fülle die Flaschen zuerst mit Sand und schütte dann Wasser drüber.

Viel Erfolg!

Blue

Lauftraining in verschiedenen Intensitäten, sprich: Langstrecken, Sprints, Berglauf(wandern). Seilspringen, schwimmen. Treppenlaufen einfach, mit grossen Schritten (Stufe auslassen), steppen.

Trainiere den ganzen Körper und ganze Muskelgruppen. Passe die Ernährung an, viel Eiweiss, Gemüse, gewisse Früchte, wenig Kohlenhydrate (Vollkorn).

Habe Spaß bei der Sache, sonst quälst Du Dich nur selber und hast keinen Erfolg.

Viel Spaß und Erfolg

Squats und der Ausfallschritt sind gut für die Pomuskulatur :)

TRAININGSPLANUNGEN

Hallo,

ich bin 14 Jahre alt, spiele Fußball und mache Karate. Ich wollte ein wenig "aufbauen", dass ich ein wenig standfester werde und im Zweikampf besser werde. Deshalb habe ich versucht mir einen Trainingsplan zusammenzustellen. Da ich erst 14 bin wollte ich hauptsächlich Übungen mit den eigenen Gewicht nehmen, wegen Wachstum usw. Ich habe vor allem auf Bauchmuskeln gesetzt, da ich diese besonders aufbauen möchte. Die Ernährung ist mir auch wichtig und ich versuche auch diese, so gut wie möglich, einzuhalten.

Hier der Trainingsplan:


Montag

Krafttraining (Bauch, Brust, Trizeps); Aufwärmen: Fahrradfahren oder Seilspringen 1. Beinheben im Hang 2. Enger Liegestütz 3. Diagonal Crunch 4. Dips 5. Beinheben liegend 6. Breiter Liegestütz

Dienstag

Fußballtraining

Mittwoch

• Krafttraining (Rücken, Bizeps); Aufwärmen: Fahrradfahren oder Seilspringen 1. Klimmzüge im Untergriff 2. Superman 3. Konzentrationscurls 4. Rückenübung 5. Handgelenkbeugung

•Karate

Donnerstag

Fußballtraining

Freitag

Joggen oder Seilspringen (vom Wetter abhängig)

Samstag

Krafttraining (Bauch, Schultern, Beine); Aufwärmen: Fahrradfahren oder Seilspringen 1. Käfer 2. Beinstrecker 3. Klappmesser 4. Schulterübung 5. Unterarmseitstütz 6. Schulterübung

Sonntag

Joggen oder Seilspringen (vom Wetter abhängig)


Ich hätte für jede Übung 3 Sätze vorgeschlagen und so viele Wiederholungen wie möglich. Wo ich "Rückenübung" bzw. "Schulterübung" hingeschrieben habe, habe ich keine Übung mit dem eigenen Körpergewicht mehr gefunden.

Ich weiß auch nicht "wie" ich laufen soll, da ich bereits eine normale-gute Grundausdauer habe (schaffe 10km ohne Pause in ca. 54min) und man ja irgendwie noch etwas anderes als Grundausdauer trainieren kann.

Was sagt ihr dazu? Ich wäre für jede hilfreiche Antwort froh. Mfg Prinz123

...zur Frage

Muskeltraining mit 14 Jahren schädlich?

Hallo, Also ich hab mir hier auf sportlerfrage ein paar Fragen zum Thema Muskeltraining in jüngeren Jahren, sprich während der Pupertät, durchgelesen.. Sind wir mal ehrlich, jeder will einen guten Körper haben, also Sixpack undso. Aber in der Pupertät Muskelmasse durch Training aufzubauen? Hier spalten sich die Meinungen. Die einen sagen dass Muskeltraining mit 14 Jahren zum Beispiel, schlecht für das Wachstum ist, die Folge, der körper wächst nicht mehr. Die anderen meinen, dass Muskeltraining nicht schlecht ist um eine Grundlage für später zu schaffen. Jetzt will ich von euch Eine eindeutige Antwort ob Muskeltraining (natürlich ohne Geräte, sondern nur übungen mit dem eigenen Körpergewicht, sprich Crunches oder Liegestütze zum Beispiel) schlecht für das Wachstum in der Pupertät ist (weil hab da Angst weil ich 14 bin und selber erst 1.65cm Groß bin und ich will noch viel wachsen ;D) oder ob es nicht schlecht wäre 2-3 mal in der Woche nicht zu übertrieben zu trainieren?? Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Nehme ich durch das Joggen auf dem Laufband am Po ab?

Also ich gehe jetzt schon längere Zeit ins Fitnessstudio und habe mir schon Trainingsplan erstellen lassen, aber die entsprechen meine Ziele nicht. Auf dem Plan stehen Dinge drauf die ich nicht so arg trainieren möchte, na klar, soll man das auch alles trainieren, aber ich möchte meinen summerbody so schnell wie möglich erreichen und dafür will ich so schnell wie möglich nur am Bauch abnehmen, mit den Rest bin ich sozusagen zufrieden. Ich habe mir jetzt gedacht das ich zum Laufband übergehe, weil ich gelesen habe das man davon viel abnehmen kann, aber nehme ich davon auch am Po ab oder baue ich durch das Laufband Muskeln auf, beziehungsweise straffe meinen Po? Sorry wenn irgendwas dummes drin steht, ich habe noch nicht viel Erfahrung damit.

...zur Frage

Wie heißt diese Sportart?

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit mal was über eine Sportart gelesen bei der das gesammte Training ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht absolviert wird.

Also im Prinzip sowas wie ein Ghetto Workout nur fing der Name dieser Sportart mit C an.

Ich kann mich noch daran erinnern das der Großteil des Trainings aus Sachen wie Kniebeugen,Klimmzügen,Liegestützen und dergleichen bestand und das fast jeden Tag trainiert wird mit dem Ziel jeden Tag mehr zu beweltigen.

Meint ihr das man mit sowas Muskelmasse aufbauen kann? Also ich meine jetzt relativ viel oder eher kaum was?

Mich persönlich hat das mt den fehlenden Ruhefasen etwas stutzig gemacht. Allerdings habe ich selbst mal bei mir bemerkt das einem sowas sehr weiterhelfen kann wenn man mehr Kraft entwickeln will.

Ich habe z.B. früher vielleicht 3-4 Klimmzüge am Stück geschafft und mich deshalb mal dazu entschieden jeden Tag so oft wie möglich welche zu machen und konnte mich so innerhalb von 6 Wochen auf 16 mit Obergriff steigern.Allerdings hatte ich z.B. an Oberarmumfang verloren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?