nach 7 wochen knöchel noch geschwollen

2 Antworten

Die Beiden haben recht. Ich würd aber zu einem anderen Arzt gehen, denn normalerweise sollte die Therapie bei zwei gerissenen Bändern schon mehr beinhalten, als nur zwei Wochen Pause. Da gehört auf jeden Fall noch Physiotherapie mit dazu.

Danke für die Antworten.

Habe meinen arzt nach 2,5 wochen gefragt, ob ich wieder spielen kann. Er hat mir dann eine schnürrschiene gegeben und gemeint, dass es meine entscheidung sei und falls was is würde es mich operieren. Problem ist, dass es halt schmerzt und so gut wie überhaupt keine sprungkraft vorhanden ist.

Werde jetzt halt mal zu einem anderen Arzt gehen und dies anschauen lassen.

Prellung unterhalb des Knies?

Ich bin vor ca 2 Wochen beim Volleyball spielen etwas stärker gestürzt und bin dabei nicht direkt auf das Knie sondern auf auf den Knochen der ein paar cm unterhalb des rechten Knies etwas vorsteht (Schienbein-Kopf ?!) gestürzt. Ich hatte nur kurz Schmerzen an der Stelle, hab mir aber nicht wirklich was dabei gedacht da nach 5min die Schmerzen wieder weg waren. Nach dem training bemerkte ich aber das die besagte Stelle extreme geschwollen war. Ich kühlte die Schwellung und am nächsten Tag war Sie auch wieder fast weg. Ich hatte diesen "Unfall" eigentlich schon fast vergessen aber heute(ca. 2 Wochen später) hab ich mich zufällig einmal auf den Boden hingekniet und spürte sofort einen leichten Schmerz an der besagten Stelle. Ich habe daraufhin auch linkes und rechtes Bein verglichen und musste feststellen das die Stelle doch noch leicht geschwollen ist. Ich habe aber keinen Bluterguss oder ähnliches (nur leicht geschwollen).

Meine Frage ist jetzt ob die Verletzung etwa doch viel größer ist als ich vermute obwohl ich keinerlei Schmerzen beim gehen/laufen usw. habe, oder ob es normal ist das soetwas nach 2 Wochen noch leicht geschwollen ist / leichte Schmerzen verursacht ?

...zur Frage

Syndesmosebandriss, vorne und hinten - welche Operation erfolgt?

Hallo,ich bin am 06.05.2016 bei einem Fußballspiel umgeknickt und hörte ein Knacken im Sprunggelenk. Ich konnte nicht mehr auftreten und das Sprunggelenk ist sofort am äußeren Knöchel angeschwollen. Am 18.05.2016 war ich dann beim MRT. Ergebnis: vorderes Syndesmoseband gerissen, knöcherner Ausriss hinteres Syndesmoseband, breite Kapselruptur und reichlich Gelenkerguss. Außenbänder sind unbeschädigt.Hat jemand Erfahrung damit wenn beide Syndesmosebänder gerissen sind, welche Operation wird da durchgeführt? Bis zur einer möglichen OP wird es noch ein paar Wochen dauern, habe in ca 1,5 Wochen erst einen Untersuchungstermin bei einem Sprunggelenksspezialisten. Und wie soll oder darf ich den Fuß bis dahin belasten? Momentan gehe ich mit der Aircast Airgo Sprunggelenksorthese und versuche den Fuß nicht abzurollen.

...zur Frage

Sprunggelenksverletzung - Schiene?

Hallo

Bin beim Trampolinspringen mit meinem Sprunggelenk nach außen umgeknickt. Im Krankenhaus hat man mir gesagt, dass nichts gebrochen ist und laut Schwellung (ohne Blauverfäbung) könnten die Bänder eingerissen sein. Daraufhin habe ich eine Schiene und 6 Wochen Sportverbot bekommen.

Allerdings glaube ich nicht, dass was eingerissen ist, weil der Knöchel ja nicht verfärbt ist. Jetzt sind 2 Tage vergangen und ich kann schon fast ohne Schmerzen gehen (ohne Schiene). Kann ich trotzdem Sport machen, soweit es die Schmerzen zulassen? Soll ich mit Schiene, Bandage oder mit Tapeverband Sport machen? Welches Sportarten sind zu empfehlen? Findet ihr die Schiene eigentlich sinnvoll, wenn ich ohne normal gehen kann?

Kann es sein, dass die Bänder doch nicht eingerissen sind?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?