muskelaufbau nach einer hws op

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ich nun schnell weg muss, ganz kurz: verwende mögichst Kurzhanteln, und mache mit der starken Seite nur so viel Wh, wie die schwache Seite schafft. Das gleicht das Ungleichgewicht bald aus. Beschleunigt wird das Ganze, wenn du mit der schwachen Seite 1-2 Sätze mehr machst.

Das mutet ja alles sehr merkwürdig an! Ist charlydererste identisch mit vayvay? Wenn man das annimmt (denn wer könnte schon die gleichen Körper– und Verletzungsdaten haben wie ein anderer?), ist weiter merkwürdig, dass du nicht schreibst, was sich in den knapp 5 Jahren seit der ersten Frage getan hat bzw. was du selbst getan hast, um das Problem anzugehen. Ist noch alles so geblieben wie vor 5 Jahren? Kaum zu glauben! Wenn doch, scheinen mit der HWS-Problematik radikuläre Phänomene verbunden zu sein, d.h., möglicherweise liegen irreparable Lähmungen von motorischen Nervenbahnen vor, die es verhindern, deine Arm- und Schultermuskeln wieder aufzubauen.

800-900 kcal/Tag zu wenig?

Ich habe eigentlich immer schon nie recht viel gegessen habe weil ich keinen Hunger hatte und ich komme pro Tag auf ca 800- 900 kcal. Wenn ich bisschen mehr esse dann lege ich ziemlich schnell Fett an und das will ich ja nicht.

Ich hab dann mal rein aus Interesse meinen Grundumsatz nachgerechnet und bin darauf gekommen, dass der bei mir bei ca 1,200 liegt (bei 51,5 kg und 159 cm) und habe ich mich gefragt was ich jetzt machen soll, ob das auf längere Sicht auf meinen Körper, Organe, Stoffwechsel irgendwelche Nachteile hat wenn ich nur ca 900 kcal zu mir nehme oder ob sich mein Körper über die lange Zeit daran angepasst hat und alles darauf abgestimmt hat so dass ich ohne Nachteile mit 900 kcal normal weitermachen kann? Wäre es dann zu Gefährlich wenn ich ein kcal Defiziet machen würde so mit 700 kcal damit ich abnehme?

Mfg Laura

...zur Frage

Zunehmen durch Krafttraining, wenn man sehr schlank ist?

Hallo zusammen Seit ca. 2 1/2 Monaten mache ich 3-4x in der Woche Krafttraining. Ich möchte den Körper definieren und Muskeln aufbauen. Vorher habe ich eigentlich vor allem Cardio gemacht. Ich habe auch nach fast jedem Training leichten Muskelkater vom Krafttraining, da ich die Gewichte immer ein wenig erhöhe.

Nun die Frage: Seit ich mit dem Krafttraining begonnen habe, habe ich ca. 3 KG zugenommen. Ich bin sehr schlank (w, 172 cm / 54 KG) und jetzt "plötzlich" 57 KG. Ist das normal, dass eher schlanke Leute bei Krafttraining zunehmen? Sind es Wassereinlagerungen, da plötzlich die Muskeln viel mehr beansprucht werden? Mein Essverhalten habe ich nicht gross geändert, ich achte aber auf eine eiweissreiche Ernährung. Oder passiert da was mit dem Stoffwechsel?

Über die Ostertage war ich krank und konnte 6 Tage nicht ins Training, habe aber relativ viel gegessen (wie es sich so gehört für Ostern) und habe in der Sportpause wieder 1 KG verloren (Wasser?)...

Kann mir das jemand erklären?

Danke :)

...zur Frage

Schulterschmerzen ohne Ursache

Hallo,

ich mache CorssFit ein sehr intensiver Kraft- und Ausdauersport und habe seit 7 Monaten Schulterschmerzen in beiden Schultern (vordere Schulter, teilw. Ausstrahlung bis in den Unterarm). Die Schmerzen sind während des Trainings kaum spürbar, aber ca. 30 Minuten nach dem Training schießt der Schmerz förmlich in meine Schulter.

  1. Diagnose: Entzündung der Subscapularissehne, leichte Schleimbeutelentuündung Therapie: Stoßwelle, Ibuprophen-Kur, 3 Cortisoninjektionen, KG, Sportpause => Schmerzen weiter bestehend
  2. Diagnose nach 6 Monaten: Laut Szinitgramm keine Entzündung mehr in der Schulter (kerngesund), HWS in Ordnung (MRT), keine Rheumatischen Anzeichen (Blutbild)

Trotz also orthopädisch kerngesunder Schulter bestehen die Schmerzen weiter und werden vor allem in Ruhe immer schlimmer.

Wer hat so etwas auch schon erlebt? Irgendwelche Tipps? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

...zur Frage

Frage zu Kalorien und Körperfett

Ich habe hier im Forum und auch im Internet sonst schon öfter gelesen, dass ein Kg reines Körperfett ca. 7000 Kalorien entspricht.

Ohne irgendwelche anderen Umstände zu berücksichtigen, stelle ich jetzt einfach mal folgende These auf: Würde man über einen Tag verteilt nur kalorienreiche Nahrung zu sich nehmen (z.B. Süßigkeiten, Schokolade, frittierte Sachen usw.), die insgesamt einen Brennwert von ca. 7000 Kalorien hat, würde der Körper daraus 1 Kg Fett bilden und den Rest anderweitig verwerten oder Ausscheiden

Ich bin 1,80 groß, wiege 80 kg und esse ziemlich viel, nehme aber nicht zu, weil ich recht viel Sport mache. Wenn ich das mal so grob einschätze esse ich bis zu 3000 Kalorien am Tag. Viel Fett habe ich trotzdem nicht, also denke ich ,und darauf bin ich schon stolz, dass mein Gewicht von meiner Muskelmasse kommt, die insgesamt sehr viel Energie verbraucht. Außerdem verbrennt mein Körper auch einfach so viel Energie, da mir ständig warm ist ( Im Winter laufe ich mit T-shirts rum). Von daher halte ich auch diese Angaben, die vorschreiben, dass ein Jugendlicher meines Alters soundso viel Kalorien am Tag braucht, für Schwachsinn. Was meint ihr dazu ?

...zur Frage

Trainingsplan für Ganzkörper training für zuhause ohne viele Hilfsmittel

Hey ich bin 15 Jahre alt und recht sportlich. Ich habe eigentlich jeden tag Training, da ich Fußball, schwimmen und Leichtathletik mache (Leichtathletik in Richtung Sprint). Da ich jetzt eigentlich fast 16 bin (werde ich am 6.1) dachte ich mir ich könnte noch zusätzlich muskeltraining zuhause machen. Des wegen wollte ich wissen ob mir hier jemand helfen kann einen Trainingsplan zu erstellen.

*Im bereich Sprint gehöre ich zu den besten aus Hessen

Zu meinem Körper Größe : ca 1,77 Gewicht: ca 70 kg -Oberschenkel und Wanden sind recht gut trainiert schon durch Sport - Ich habe ein leichte sixpack - meine arme sind nicht sehr trainiert

Wenn wer tipps hat bitte hier rein schreiben würde mich freuen Übungen ohne viele Gegenstände wären gut da ich erst mal meinen Körper zuhause in form bringen möchte und dann in einen halben Jahr ins Fitness Studio gehen möchte.

Ich hoffe man versteht aus meinem Text was ich will habe keine plan was hier rein muss :D

Lg Ludger

...zur Frage

Einstellungstest JVA?

Moin zusammen, Ich hatte jetzt fast 2 Jahre Zwangspause wegen Rückenschmerzen. Nach über einem Jahr hab ich endlich den Arzt gefunden der die Ursache erkannte. OP war unumgänglich weil die BS schon am Rückenmark war:-( (HWS und LWS) aber egal, das nur vorweg, warum ich so lange nix machen konnte. Im Januar könnte ich langsam mit Reha-Sport beginnen. Da ich im Einzelhandel BU geschrieben wurde dadurch, such ich ne neue Anstellung. Ich hatte mich bei der JVA beworben, ( das "Go" dafür hab ich vom Prof) war auch ehrlich mit den OPs, und bekam nen Termin zum Sporttest. Der ist am 07.03.! Ich hab jetzt 3 Wochen ausdauernd trainiert aber Wunder sind nicht passiert. Mir fehlen noch ca 400m an dem 2 km Lauf in 12 Minuten. :-( eigentlich klar, das ich in 4 Wochen nicht mein altes Level erreiche. Nun meine Frage: was kann ich in der letzten Woche, bzw als Nahrungsergänzungsmittel noch zu mir nehmen um mich und meinen Körper nochmal zu puschen? Ist nur für diesen Test, denn den Rest mach ich weiterhin langsam und vernünftig, denn das wissen wir ja alle, ist das wichtige und beste! Zumal ich meine kg die ich durch die nichtbewegung und Tabletten zugenommen habe auch wieder weg bekommen will. Bin dankbar für jeden noch so kleinen Tip! Denn ich will endlich wieder arbeiten gehen!!!! Danke 🙏

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?