Mit welchem Tennisschläger bekommt man den meisten Schwung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann mich nur Roosters anschließen, möchte aber auch darauf hinweisen, dass es auch noch Oversize und Longbody Tennisschläger gibt, die einmal durch einen größeren Sweetspot (bei einer nicht zu harten Bespannung), oder durch günstigere Hebelverhältnisse (weil der Schläger länger ist) für mehr Beschleunigung sorgen. Allerdings sind Tennisschläger mit mehr "Power" auch schwerer zu spielen...

Mit einem leichten Schläger kannst Du schnell schwingen, aber der Ball wird nicht sonderlich schnell. Mit einem schweren Schläger kannst Du (mit ungünstiger Schlagtechnik) nicht so schnell schwingen, aber der Ball wird recht schnell.

Versuche z.B. mal, mit einem Federballschläger einen Tennisball übers Netz zu schlagen. Der Schläger wird leicht zu "schwingen" sein, aber der Tennisball wird kaum übers Netz fliegen.

Für einen Anfänger ist es schwer, einen schweren Schläger ordentlich zu beschleunigen. Anfänger haben deshalb meistens leichtere Schläger. Mit einem schwereren Schläger braucht man eine bessere Schwungtechnik. Dafür zieht der Ball dann ordentlich ab. Profis haben in der Regel sehr schwere Schläger, zum Teil mit Bleieinlagen.

Einige Faktoren spielen eine Rolle, was die Ballbeschleunigung angeht. Eine gute Übersicht findest Du unter: http://www.tennisshops.de/content/Tennisschlaeger-Info.html

Was möchtest Du wissen?