Massage "hart" oder "sanft"?

Bilduntertitel eingeben... - (massage, Verspannung, Effektivität)

3 Antworten

Beides sind wohl Extreme, und es kommt wohl auf den jeweiligen Heilungsvorgang an. Der Physio wird schon wissen, welche Methode am hilfreichsten ist. Ist man mit der Behandlungsart des Physiotherapeuten nicht zufrieden, kann man ja wechseln.

Hallo zusammen, wollte noch hinzufügen, dass eine Massage vor dem Wettkampf auch eine gute psychologische Vorbereitung sein, kann, je nachdem, ob der Athlet hypernervös ist (dann täte eine weiche beruhigende Masage gut) oder ob er durch eine härtere Massage in den optimalen Vorstartzustand gebracht wird.

Das ist interessant, weißt du zufällig wo ich mehr Informationen zu einer Massage (und deren Arten) VOR einem Wettkampf finde?

0

irgendwo der Mittelweg ist das Optimum. Erstens hängt es immer jeweils von der Art der zu behandelnden Stelle und Indikation ab, und zweitens sind beide Extreme sicher nicht hilfreich. Letztendlich kann man aber mit dem jeweiligen Masseur auch reden und ihm sagen, das ist zuviel oder zu wenig. Ansonsten kann ich nur sagen, dass die Masseure schon wissen was sie tun ...

Was möchtest Du wissen?