Wie lange sollte eine Massage dauern, um effektiv zu sein?

1 Antwort

Wichtig ist, dass die Massagen regelmäßig erfolgen! Alle 2 Tage 30min Massage bringen viel mehr als nur ein mal 1st!
Normalerweise verschreibt einem der Hausarzt, wenn man Ihm gut zuredet ;), 6-12 Massagen. Je nach Praxis dauert eine Massage + Fange oder Rotlicht ca. 40min. Wenn du dir dann die Termine alle 2 Tage legst (bzw. legen lässt) wirst du schnell eine Besserung merken.

Ist es gut wenn man sich vor dem Sport massieren lässt?

Lassen sich Profisportler vor einem Wettkampf massieren oder hat das eher Nachteile? Wenn ja was ist das dann für eine Massage?

...zur Frage

Nach Trigger-Massage ist der Muskel hart, was kann das bedeuten?

Ich hatte in den letzten Tagen probleme mit dem Oberschenkel, war sehr verspannt, darauf hin habe ich mit einem Tennisball den hinteren Oberschenkel getriggert. Bin sehr tief rein gegangen, hatte dabei sehr schmerzen, und mir erhofft, dass es sich dadurch lockert.

Allerdings habe ich heute, einen Tag später noch die gleichen Probleme, nun schmerzt die Dehnung sogar noch mehr und der betroffene Muskel ist hart wie Stein. Ist das normal oder woran könnte das liegen?

...zur Frage

ist es schlecht wenn man vor dem massagetermin noch ein krafttraining macht. eine halbe stunde vor

der massage ungefähr.. "darf" man überhaupt noch sport machen vor der massage?

...zur Frage

Frage/Erfahrung zu Blackroll Duoball (ISG)?

Da ich größere Beschwerden mit dem ISG habe, teste ich derzeit die Massage mit dem Duoball (Blackroll) in dem entsprechenden Bereich. Das wurde mir von meinem Physiotherpeut empfohlen. Während ich bei der normalen Blackroll fast gar nichts spüre, habe ich bei dem Duoball durch die Form leichte-mittlere Schmerzen während der Ausführung. Was ja gut sein soll und gerade daran liegt, dass ich gerade erst damit angefangen habe.

Auch nach der Ausführung ist die Muskulatur schließlich weiterhin gereizt und tut weh, wenn ich mit der Hand draufdrücke.

Am nächsten Tag konnte ich den Duoball nicht verwenden, da die Muskulatur immer noch gereizt war und es dann entsprechend bei der Ausführung mehr weh tut, als wenn die Muskulatur nicht von einer vorherigen Ausführung gereizt ist.

Nun frage ich nach Erfahrungen: Sollte ich trotzdem jeden Tag mit dem Duoball arbeiten? Die Schmeren wären auszuhalten, oder belaste ich damit die Muskulatur nur unnötig? Sollte ich warten, bis sich die Muskulatur wieder erholt hat (was etwa eine Woche dauerte), fange ich dann nicht so gesehen jedes mal von vorne an, weil 1 mal in der Woche zu wenig ist? Bei dem ISG-Syndrom soll man ja bestenfalls 2 mal am Tag etwas machen. Oder sollte ich den Duoball beispielsweise alle 3 Tage verwenden, egal wie stark die Schmerzen dann noch sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?