Marathon als Ziel - was meint ihr zu zweimal pro Woche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin der Meinung man sollte schon genügend Lauftraining machen, um eine Marathonstrecke von 42,195 km auch durchstehen zu können. Eine Grundlagenausdauer hast Du ja bereits und für den HM ist das natürlich eine super Leistung die Du da absolviert hast. Aber ein Marathon ist eben die doppelte Strecke und der Verbrauch der Glycogene ebenfalls das doppelte. Die Muskeln fangen irgendwann mal an zu übermüden - das ist dann der Punkt des "Mann mit dem Hammer". Der gut durchtrainierte bekommt diesen evtl. erst bei KM 36 zu spüren, was ihm da nicht mehr viel ausmacht. Bekommt man diesen aber schon bei 25 km zu spüren, wird es schwieriger - denn da muss man noch 17 km Laufen. Ich erlebe dieses oft wenn ich an solchen Leuten vorbei laufe, die nach 25 km anfangen zu schwächeln, sie gehen nur noch, dehnen ihre Beine usw. Einige fallen auch im Ziel einfach nur um und da frage ich mich was das für einen Sinn macht, wenn man nur halb so gut trainiert um irgendwo nur dabei zu sein. Mit 2x die Woche Lauftraining könntest Du schon an diese Sache ran kommen, aber diese 2x Laufeinheiten sollten mindesten eine KM-Zahl von wenigstens 50 km einbringen, d.h. 2x 25 km oder 1x 20 und 1x 30 km. Wichtig sind die langen Läufe! Nur dann trainierst Du Deinen Körper auf etwas großes hin. Das Radtraining als Kombination ist auf jeden Fall gut - das ersetzt dann die kurzen schnellen Läufe. Wichtig ist auch, das Du den Marathon am Anfang langsamer angehst und Dich nach und nach steigerst. Zu frühes losrennen verbrennt nur zu schnell Deine Energie, die Du für die ganze Strecke brauchst. Welcher Marathon im April soll es denn sein? Hamburg? Dieser ist glaube ich auf Mai verschoben, wegen Ostern / Hafenfest usw. Wünsche Dir viel Erfolg und Spaß bei Deinem ersten Marathon.

11

Danke für die Antwort xynatura. Geplant ist in Gedanken der Zürich Marathon, ob dies so kommen wird weiss man ja nie.

Zitat: Das Radtraining als Kombination ist auf jeden Fall gut - das ersetzt dann die kurzen schnellen Läufe.

Naja, die Frage ist jetzt ob das Radfahren die kurzen schnellen oder die Ausdauer im langen Bereich ersetzt. Eigentlich ja eher die längeren würde ich tippen, nicht?

Danke für den Erfolgswunsch :-)

0

Ja, auch von mir, gratulation an deine Halbmarathonleistung. Und ja, du wirst mit auch einen Marathon im April 2011 laufen können, wenn du 4 mal in der woche so konsequent trainierst :-)!! wünsch dir viel glück und eine verletzungsfreie Zeit

Ist eine Laufanalyse ratsam?

Wann würdet Ihr eine Laufanalyse machen lassen? Erst wenn man Marathon läuft oder auch schon bei 5 km 3x pro Woche?

...zur Frage

Marathon Training

Möchte in drei Wochen meinen nächsen Marathon laufen und bin z.Z. leider krank. Hatte eine fiebrige Halsentzündung die jetzt aber fast abgeklungen ist. Nur muss ich noch bis Freitag ein Antibiotikum nehmen und kann diese Woche nicht laufen. Am Samstag, wenn alles gut geht, werde ich wieder einsteigen und hätte dann meinen längsten Lauf (34km). Macht wahrscheinlich wenig Sinn, diesen nach einer Woche Pause und der Krankheit voll zu laufen. Allerdings sind es dann auch nur noch zwei Wochen bis zum Marathon und in der letzten Woche ist ja kaum noch Training. Habe meine Zielzeit von 3:30h schon abgeschrieben und möchte jetzt die 3:45h laufen auf durchkommen. Ist ein "alter Hase" unter euch der mir ein paar nützliche Tips geben kann. Macht es Sinn, zu laufen und ist die Zielzeit jetzt passend? Lange Vorbereitungsläufe habe ich genug drin so dass es Samstag nicht unbedingt auf die volle Distanz ankommt. Wäre schön, wenn ich kurzfristig was hören würde.

...zur Frage

Wie oft kann man plyometrische Übungen pro Woche machen?

Um stetig seine Leistung zu verbessern? mfg

...zur Frage

Trainingsplan für Verbesserung beim 800m Lauf

Hallo,

ich muss einen Trainingsplan erstellen für die Verbesserung der Schnelligkeitsausdauer beim 800m Lauf. Wir sind ca. 5 Jugendliche im Alter von 17-19. Ich wollte 2x pro Woche ein Intervalltrainig machen und 1x pro Woche ein Grundlagenausdauertraining. Leider weiß ich nicht ganz wie ich das ganze gestalten soll. Hat vielleicht schon jemand Erfahrungen und kann mir ein paar Tipps geben ?

Vielen Dank schon mal im voraus! LG

...zur Frage

Habe seit 5 Tagen e. Entzündung Patellasehne, in 2 Tagen ist Marathon, Start ja/nein, was tun?

Ich laufe seit mehreren Jahren, seit 1 1/2 Jahren ca 50 km pro Woche und hatte noch nie Probleme. Nun schmerzt plötzlich die Patellasehne links, und zwar so sehr, dass ich einen längeren Lauf am Mittwoch bei km 15 abbrechen musste. Gibt es eine gute und schnelle Therapiemöglichkeit? In 2 Tagen am Sonntag wollte ich eigentlich beim Marathon starten (bin vor 2 Wochen 30 km problemlos in 2 : 50 gelaufen) oder sollte ich besser nicht an den Start gehen?

Matthias

...zur Frage

Osteoprose trotzdem Marathon?

Ich habe soeben die Diagnose Osteoporose erhalten und war bis vor kurzem noch im Marathon -Training, bevor mich ein Ermüdungsbruch in die Laufpause und zur Knochdichtemessung (-2,6 LWS) zwang. ich bin weiblich und 30 Jahre alt und für mich ist Diagnose ein arger Schock. Ausdauersport ist für mich alles, ich trainiere bis zu 12 Stunden in der Woche, und wollte in zwei Jahren meinen ersten IronMan bestreiten. Diese Diagnose ist für mich eine ziemliche Katastrophe. Daher kann ich nur sagen, ich bin am Boden mit diesem Befund. Läuft irgendjemand hier noch Marathon obwohl er Osteoporose hat? Gibt es in diesem Forum überhaupt jemanden, der so jung ist und diese Krankheit hat? Kennt jemand Spezialisten in Wien? Liebe Grüße von der verzweifelten Mia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?