Lungenvolumen vor und nach dem Sport

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, ein Namensvetter :-)

Die Lungen bleiben immer gleich groß, da ändert sich nichts. Wie DeepBlue schon geschrieben hat, kannst du trainieren, tiefer einzuatmen. Wenn du Sport treibst, öffnen sich aber auch die Bronchien und du kannst alleine deshalb schon besser und tiefer einatmen. Deshalb ist Rauchen auch direkt nach dem Sport sogar noch schädlicher als sonst.

Das Lungenvolumen wird über die Luftmenge gemessen. Wenn deine Bronchien jetzt nicht ganz auf sind, weil du jetzt zum Beispiel Asthma hast, kannst du nicht ganz ausatmen und das Lungenvolumen wirkt kleiner. Ist es in Wirklichkeit aber natürlich nicht, aber dadurch könnte der Eindruck entstehen, dass die Lungen nach dem Sport größer sind.

Hi,

das Lungenvolumen lässt sich nicht vergrößern. Du kannst aber durch Atemübungen die Atemmuskeln so trainieren, dass Du mehr Sauerstoff einatmest und mehr Kohlendioxid ausatmest. Dadurch vergrößert sich das Lungenvolumen aber nicht, sondern Du nutzt die vorhandene Kapazität besser aus.

Wenn Du Dich also beim Sport verausgabst oder gar eine Sauerstoffschuld eingehst, so atmest anschließend mehr Sauerstoff ein als vor dem Sport, das Lungenvolumen bleibt jedoch unverändert.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?