Längere Achillessehne = Schneller, bzw mehr Sprungkraft?

1 Antwort

Leider habe ich bis jetzt keine diesbezüglichen wissenschaftlich fundierten Untersuchung gesehen. Aus biomechanischen Überlegungen möchte ich sogar bezweifeln, dass Sportler mit einer relativ längeren Achillessehne schnellkräftiger sind und höher springen können. Denn wer bei gleicher Körpergröße (und damit Unterschenkellänge) eine längere Achillessehne hat, muss zwangsläufig in der Wadenmuskulatur kürzere Muskelfasern besitzen. Dies könnte nur dann einen Vorteil bedeuten, wenn gleichzeitig der Fiederungswinkel der Muskelfasern größer wäre. Denn ein gefiederter Muskel kann größere Muskelverkürzungsgeschwindigkeiten erreichen als parallelfaserige Muskeln. Ob es da aber Unterschiede gibt und ob ein solcher Zusammenhang geprüft worden ist, weiß ich nicht. Die Schnelligkeit der Muskelkontraktion wird in der Regel durch die Faserzusammensetzung bestimmt. Über Muskel-Fasertypen kannst du hier in der Recherche nachlesen. Ob farbige Athleten generell einen höheren Anteil schnell zuckender Fasern besitzen als Weiße, möchte ich bezweifeln, da es selbst unter den Farbigen sowohl Schnellkrafttypen als auch Ausdauertypen gibt. Letztendlich lässt die Verteilung von Farbigen und Weißen in der derzeitigen Hochsprungszene keinen Vorteil farbiger Sportler erkennen.

Was möchtest Du wissen?