Kondition geht mehr aber beine machen nicht mit

4 Antworten

Hi segar, dein Körper muss sich an die Belastung des Lauftraining erst wieder gewöhnen. Das Herz- Kreislaufsystem ist schnell wieder auf "Vorderman", Sehnen und Gelenke brauchen länger. Gestalte dein Training so, dass du mit 3-4 Einheiten/Woche beginnst. Pro Einheit reichen am Anfang 30-45 min. Wähle das Tempo so, dass du das Gefühl hast, von der Kondition geht noch was aber die Beine haben genug. Wenn du nach 1-2 Wochen die bisherige Strecke gut verkraftest, kann du die Laufrunde bei einer Einheit/Woche verlängern, ca 15 min:. Hast du auch Das nach weiteren 1-2 Wochen gut verarbeitet, kannst du entweder die Strecke wieder verlängern oder auch mal mit dem Tempo "spielen". Wenn Du auch das sehr gut verarbeitet hast, kannst du entsprechend deinem Hauptziel weiter auf Strecke oder aber Tempo setzen.

Viel Erfolg beim Umsetzen

Du mußt dir natürlich erst mal wieder eine Grundlagenausdauer aneignen. Laufe in einem langsamen Tempo und taste dich nach und nach an etwas längere Distanzen heran. Deine Muskulatur muß sich hier an die ungewohnte Belastung gewöhnen. Im Laufe der Zeit verbessert sich nicht nur deine Ausdauer sondern auch die Kraft in den Beinen die du für das Laufen benötigst so das du weitere Distanzen laufen kannst. Wichtig ist regelmäßig und strukturiert zu trainieren. 3-4 Einheiten pro Woche würde ich anvisieren wenn du Leistungsorientiert Laufen möchtest. Darüber hinaus ausgewogen ernähren.

danke dir:) ich versuche jeden Tag ist das zuviel oder geht das in Ordnung?

Als Anfänger ist tägliches Training erst mal zu viel. Nach der Belastung sollte auch Zeit für Regeneration sein; also jeden 2. Tag ist besser. Als Alternative kannst du auch zwischen den Einheiten Rad fahren. Die Belastung ist anders als beim Laufen und bringt Pluspunkte für die Ausdauer.

0

Du hast immer zwei leistungsbeschränkende Faktoren, das Herz-kreislauf-System und die muskulatur. Scheinbar hast du genügend Luft, was für dein herz-Kreislaufsystem spricht, aber vorher scheint dir die Kraft in den Beinen auszugehen. Fang einfach langsam, und steigere dich kontinuierlich. Jeden Tag zu trainieren ist eindeutig zu viel. Der Körper braucht Ruhephasen, in denen er sich nicht erholen muss, sondern sich auch an die gestiegenene Anforderungen anpassen muss. Wenn du jeden Tag läufst ist das zu überehrgeizig und kontraproduktiv. Mach lieber mindestens zwei Tage pro Woche eine Trainingspause. Sei auch nicht zu ehrgeizig, die zwei Jahre Sportpause muss man auch erstmal wieder aufholen, und das benötigt eben Zeit.

Das Problem wird sich mit einem konsequenten Training von allein lösen. Schwere Beine sind nur ein Zeichen für die fehlende Körperertüchtigung. Die gefühlte Wärme ist jedoch ein positives Zeichen. In Bezug auf die Pausen und die nötige Regeneration ist es wichtig, nicht jeden Tag die selbe Strecke und mit der gleichen Intensität zu laufen. Für den Anfang / Neubeginn ist Abwechslung und eine längere Regenerationszeit bis zu 2 Tagen empfehlenswert, um nicht die Lust an der Sache zu verlieren.

Was möchtest Du wissen?