Kennt ihr "Ballistic and Hold"

1 Antwort

Ballistic and Hold (Stretching) Ballistic and Hold gehört zu den Stretchübungen, bei denen der Körper gedehnt und anschließend eine Weile in der entsprechenden Position gehalten wird. Bei Ballistic and Hold handelt es sich um Schwingbewegungen, bei denen der zu dehnende Muskel kurz und wippend gedehnt wird. Nach der 3. oder 4. Schwingung behält der Sportler aus eigener Kraft die Endposition bei. Im Gegensatz zu anderen Stretchübungen besteht hier ein erhöhtes Verletzungsrisiko, da die Muskeln durch die kurzen Wippbewegungen oft überdehnt werden. Richtig ausgeführt bieten Stretching und ballistisches Dehnen allerdings eine gute Vorbereitung auf intensiveres und härteres Training. Dieses Federn und Schwingen soll den Körper fit und elastisch halten und ist daher für Menschen jeden Alters gut geeignet. Übertreiben sollte man es allerdings nicht, denn auch ein gedehnter Bewegungsapparat ist vor Muskelkater durch Fehlbelastung nicht gefeit! Als Aufwärmung vor und Abkühlung nach dem Training sind Dehnübungen aber in jedem Fall effektiv, da sie die Durchblutung anregen, vor den unangenehmen Muskelschmerzen schützen und das Verletzungsrisiko senken können. (siehe: http://www.fitnessclub.de/lexikon/begriffe-mit-b/ballistic-and-hold-stretching/)

Was möchtest Du wissen?