Stechen in Achselhöhle nach Brusttraining. Was tun?

2 Antworten

hallo, ferndiagnosen sind wie immer schwer. ich kann dir höstens sagen was es laut symptomen sein könnte, aber nicht was es ist ;)

also nen muskelkater wirste ja erkennen, dann einfach schonen. wenn es nen richtiges muskelstechen ist, dann kann es auch ne nervale sache sein. vlt was eingeklemmt oder so, dann musste mal versuchen das gebiet bisschen zu entspannen. ne warme packung oder so... wäre natürlich kontraproduktiv wenn es ne akute muskelentzündung wäre. dann musste kühlen. warte nen paar tage ab und wenn es nicht weg ist dann mal zum arzt

Nun, der Muskelkater ist eher ein dumpfer, leicht ziehender Schmerz. Stechende Schmerzen verursacht der Muskelkater an sich nicht. Allerdings kann man, wie FloriGewinnt schon angemerkt hat, aus der Ferne keine Diganosen stellen. Es kann sein das es ein Überlastungsschmerz ist. Im ungünstigsten Fall könnte es auch eine leichte Zerrung sein. Ich würde hier den Bereich erstmal ein paar Tag schonen und schauen ob dir Kühlen Linderung bringt.

Sehnenansatzentzündung, was tun, ohne schonen?

Hallo zusammen

Ich (18 Jahre,w) spiele Volleyball, ich trainiere 2-3 x pro Woche und in der Saison kommen noch 1-2 Spiele pro Woche dazu. Mitte der letzen Saison, also ungefähr vor einem Jahr, hat mein Knie angefangen mir Probleme zu bereiten. Es wurde eine Sehnenentzündung diagnostiziert, ich habe weiter gespielt, jedoch mehrere Wochen mit Entzündungshemmenden Schmerztabletten und Salben etc...Ende der Saison schien aber alles in Ordnung, ich konnte ohne Medikamente problemlos das volle Programm durchziehen. Die Saison ging zu Ende, die normale Pause von ca. 4 Wochen ebenfalls und dann begann die nächste (momentane) Saison (nach einer Vorbereitungsphase von mehreren Monaten). Anfangs der Saison hat es wieder angefangen und ich ging nochmals zum Arzt, es wurde eine Sehnenansatzentzündung diagnostiziert (FP-Syndrom und Pes Anserinus Schmerz) ich habe weiter gespielt und musste höchstens während 2 Wochen ab und zu Tabletten nehmen. Danach habe ich noch eine Zeit getaped. Mitte der Saison war immernoch alles in Ordnung, doch nach der 2 wöchigen Winterferienpause kam das erste Training und mein Knie schmerzt wieder. Nach dem (kurzen) schonen... Ich wollte fragen was ich ausser Tabletten und Salben noch tun kann. Bringt Physiotherapie wirklich etwas? Ich habe auch in einem anderen Zusammenhang etwas von Stosswellentherapie gehört...oder doch eine Cortisonspritze? Was denkt ihr? Was könnte ich tun? (Ausser pausieren, auf diesen Ratschlag kann ich verzichten.)

Vielen Dank für eure Ratschläge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?