Kann man sich falsch tapen?

2 Antworten

Nein, tapen hat so gut wie keinen Eindfluss auf deine Verletzung, positiv wie negativ. Was hingegen Einfluss haben kann: Fehlende medizinische Abklärung in Tateinheit mit fehlender notwendiger Behandlung. Da ist dann aber das Tape ganz unschuldig dran.

20

Ganz genau. Wenn man davon ausgeht, dass du dich wenigstens per youtube informiert hast, wie man taped, dann kann  man höchstens nicht optimal tapen.

0
2
@Sunschein

Beim Arzt war ich jetzt leider noch nicht, da ich einen Orthopäde habe, der keine festen Termine hat. Also man geht einfach hin und wartet. Da kann es auch mal sein, dass man nach 18:00 weg geschickt wird. Zu meiner Hausärztin kann ich damit wohl nicht gehen.

Aber ich werde es morgen nochmal versuchen, da die Schmerzen nicht besser werden und nach dem Radfahren immer schlimmer werden.

0

Geh doch bitte zum Arzt bei Schmerzen! Selbstheilungsversuche sind da nie gut..

Wie wichtig ist die Körpergrösse beim Sport

Hallo zusammen, zuerst mal ein Kompliment von mir :-). Seit ich hier ein wenig mitlese und schreibe habe ich euch als Community kennengelernt die von einigen Sachen doch ein wenig Ahnung haben und (grossteils) nur zu dem was schreiben was Sie auch verstehen.

Nun zu meiner Frage. Seit längerer Zeit diskutieren wir im Umfeld immer mal wieder wie viel die Körpergrösse beim Biken und Laufen wohl ausmacht.

Nehmen wir zum Beispiel das Biken: Führen die längeren Beine zu einem grösseren Drehmoment? Muss jemand mit kürzeren Beinen mehr trampen? Ist es beim rauffahren (was wir viel machen) viel wichtiger weniger Gewicht (und daher klein) zu sein?

Oder beim Laufen: Muss man bei einem Marathon viel mehr Schritte machen und dies erfordert deshalb auch eine grössere Leistung? Oder ist auch hier das Gewicht sehr entscheidend?

Ihr seht, unsere Diskussionen ergaben uns viele Fragen und bisher zu wenige Antworten :-). Deshalb dachte ich, ich stelle das hier mal rein und frage euch. Was findet ihr?

OK, diese Frage betrifft mich auch ein wenig, ich bin auch mit meinen 152cm sehr gross :-). Und bei meinem Halbmarathon zum Beispiel sahen mich 2-3 Personen welche ich überholte schon ein wenig komisch an und kommentierten auch: "Oha jetzt überholt mich auch noch ein Kleiner :-)". Ob das wirklich was ausmacht?

Gruss schonmal an diejenigen welche das Lesen.

...zur Frage

Bänderriss, wann Sport, benötige ich Physiotherapie, wie geht es weiter?

Hi, habe mir vor 3 1/2 Wochen Bänder angerrissen, gerissen oder nur überdehnt. Jedenfalls habe ich die Aircast Stirrup bekommen. Bin 13 Jahre alt, weiblich und bin ein normales Mädchen, das einmal in der Woche 1h Tennis spielt, 2mal die Woxhe je eineinhalb Stunden Basketball spielt und eigentlich üverall hin mit dem Rad fährt also so 7-10km pro Tag. Hätte ich schon mit Sport beginnen sollen??? Brauche ich Physiotherapie??? Wie geht es weiter??? Bekomme ich für den Sport nach der Schiene noch eine Bandage verschrieben???

Danke für eure Erfahrungen

...zur Frage

Ist es sinnvoll beim Sportklettern prophylaktisch zu tapen?

Sollte man zur Vorbeugung typischer Kletterverletzungen wie dem Ringbandriss immer tapen? Oder ist das sogar ungünstig, weil die Sehnen und Bänder dann weniger stark sind und noch leichter reißen?

...zur Frage

Ständiges Zunehmen. Wieso?

Also ich habe November 2017 angefangen Sport zu machen. Habe 3-4 mal wöchentlich gejoggt für eine halbe Stunde. Danach hab ich angefangen mit etwas Muskeltraining (Brust, Arme) 1-2 mal wöchentlich. Ernährt habe ich mich Low-Carb. Höchstens 10-20g Kohlenhydrate täglich. Sonst nur etwas Fette, viele Proteine und Vitamine. November wog ich 110kg. Inzwischen ist Juni 2018 und ich wiege 78kg. Habe somit über 30kg innerhalb von 7 Monaten abgenommen. Das sieht für mich nach einem gesunden Tempo aus. Habe übrigens auch NIE gehungert oder so was. Ich hab mich immer wohl gefühlt. Inzwischen mache ich mehr Krafttrainig als Laufsport, da ich eigentlich mein Idealgewicht erreicht habe und ich nur noch meinen Körper etwas Formen möchte. Die Ernährung habe ich auch etwas 'normalisiert'. Heißt: Ich esse zwar noch wenig Kohlenhydrate, aber dafür 70-80g. Ab und Zu auch etwas zuckerreiches, aber selten. Hauptsächlich ernähre ich mich also noch gesund. Mein Problem nun: Sobald ich 1 Woche keinen Laufsport mehr mache, merke ich wie ich zunehme. Vor 2 Wochen wog ich noch 75kg. Habe also 3kg zugenommen weil ich kurzfristig aufgehört habe Ausdauersport zu machen. An Muskelwachsum kann es auch nciht liegen, da ich auch in diesem Zeitraum kein Muskeltraining gemacht habe. Ich würde sogar alles Wetten, dass wenn ich 1 Monat keinen Sport mache und mich normal ernähre, ich locker zurück auf 80kg kommen würde.. Es ist doch kein Jojo-Effekt wenn ich nichrs falsch gemahct habe oder? Muss ich bis an mein Lebensende immer 2-3 wöchentlich joggen um mein Gewicht zu halten? Muss ich mich echt immer Sorgen machen wenn ich bspw bei einem Geburtstag 1-2 Stück Kuchen esse? Oder ist es ganz einfach die Genetik mit der ich Pech habe (mein Vater, meine Schwester leicht übergewichtig, meine Mutter, mein Bruder jedoch schlank)? Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen. Danke

...zur Frage

Hornhaut aufgerissen beim Training was tun?

Hallo Leute, Ich habe mit bei Klimmzügen die Hornhaut abgerissen und wollte fragen was ich jetzt tun soll um schnell wieder trainieren zu können. Soll ich die alte Hornhaut abreißen? Tapen? Einfach weiter trainieren ? Eine Salbe benutzen ? Danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?