Kann man ein Griffband vom Tennis auch für einen Badminton-Schläger hernehmen?

3 Antworten

Würde auch meinen (wie Prince), dass Tennis-Overgrips auch für Badminton Schläger verwendet werden können. Gibt ja auch bei den Overgrips selbst Unterschiede in der Dicke, je nachdem was einem passt. Das Gewicht spielt nicht wirklich eine Rolle, die Länge kann man sowieso kürzen, wie du schon sagtest.

Was für ein Griffband meinst du? Ein dickes Basisband aus Leder, oder ein Überband. Grundsätzlich kommt es darauf an, dass die Griffstärke des Griffs durch das Griffband nicht verändert wird. Ein Überband kann man in der Regel immer hernehmen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Basis-Griffbänder beim Badminton um so viel dünner sind... Ich lass mich gerne belehren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass man die Tennis-Griffbänder auch fürs Badminton verwenden kann. Das Gewicht wird im Übrigen die geringste Rolle spielen, da ist die Griffstärke sicher wesentlicher.

hey richtig von der Länge dürfte es kein ßproblem geben, aber es kommt auf die dicke drauf an.Das overgrip würde ich wahrscheinlich nicht nehmen.(da es einfach zu dick ist).

Aber ich könnte mir vorstellen das griffband zunehmen, welches unter dem overgrip ist zunehmen.Da dies dünner ist,m als das overgrip und von der länge her könnte man dieses auch aufjnden fall auf den Badminton-schläger passend schneiden. lg tennisfreak94

Tennis - beratungsresistente Spielpartner (Anfänger) welche Argumente gibt es noch?

Hallo,

seit einigen Wochen spiele ich zusammen mit meiner Frau und einem anderen Pärchen Tennis. Ich selbst spiele schon seit vielen Jahren regelmäßig Tennis und würde mich als ganz guten Spieler bezeichnen. Nun ist es so, dass die meine Frau und das andere Pärchen Anfänger sind, was nicht weiter schlimm ist. Immer wenn wir auf dem Platz sind, versuche ich den drei die Tennis-Grundlagen zu vermitteln (Wie hält man den Schläger, Vorhand, Rückhand usw.) Meine Frau ist dabei immer sehr aufmerksam und gibt sich auch viel Mühe, meine Ratschläge umzusetzen, was sie auch schon ganz gut hinbekommt. Aber die anderen beiden geben sich keine große Mühe. Insbesondere die Frau nicht. Ich erzähle ihr, wie sie den Schläger greifen soll und sie ignoriert das einfach (Sie greift den Schläger immer in der Mitte des Griffs), sie schwingt nicht auch nicht und steht immer viel zu weit im Feld. Die Bälle springen ihr immer über den Kopf. Hat sie auch schon bemerkt. Sie sagt dann immer zu mir, dass die Bälle ja so hoch springen und sie nicht richtig schlagen kann. Ich sage ihr dann, dass sie sich weiter hinten in das Feld stellen soll. Dann schaut sie mich an, lacht und tut nicht. Ich komme mir langsam entwas blöd vor. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr das begreiflich machen soll? Es kann doch nicht sein, dass jemand so dermaßen beratungsresistent ist. Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen. Ich und meine Frau möchten ja eigentlich weiter mit dem Pärchen spielen.

...zur Frage

Konkrete Wahl: Welcher Tennisschläger für ambitionierten Anfänger?

Ich stehe als ambitionierter Anfänger im Tenissport vor der Frage des richtigen Tennisschlägers. Ich spiele seit 8 Wochen mit verschiedenen Schlägern meiner Freunde und will mir nun endlich einen eigenen zulegen.

Nachdem ich mich bereits allgemein über das Thema des richtigen Tennisschlägers informiert und mehrere Verkäufer befragt habe, stehen 3 konkrete Rackets zur Auswahl:

Wilson Hammer 6 Gewicht: 260g Fläche: 665cm² Länge: 69,2cm Balance: 35cm Besaitungsbild: 16/20 Rahmenstärke: 26mm

Head Flexpoint Fire Pro Gewicht: 280g Fläche: 660cm² Länge: 69,5cm Balance: 33,5cm Besaitungsbild: 16/19 Rahmenstärke: 25mm

Head Microgel Instinct Team Gewicht: 265g Fläche: 680cm² Länge: 68,5cm Balance: 34cm Besaitungsbild: 16/19 Rahmenstärke: 26cm

Mir kommt es darauf an, dass sich das Racket einerseits anfängertauglich und fehlerverzeihend spielen lässt. Zugleich sollte es mich aber fordern und das Potential für fortgeschrittene Techniken bieten. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem, dass sich das Racket möglichst armschonend spielen lassen sollte.

Zu welchem Schläger würdet ihr raten? Wer hat eventuell schon Erfahrungen mit den genannten Rackets gemacht?

Vielen Dank für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?