Kann man auch Bogenschießen ohne im Verein zu sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sportiva,

Bogenschießen ist, sofern man einen nur etwas höheren Anspruch an die eigene Leistung stellt, eine sehr komplexe Sportart. Selbst nur die Basics zu Schießtechnik, Material, und Schussablauf werden Dich viele Monate beschäftigen, bis daran anschließend auch nur ein halbwegs ordentliches Anfängerergebnis dabei herraus schaut.

Grundsätzlich kann man diesen Sport nicht auf der Basis von Learning-by-doing ordentlich erlernen, dazu brauchst Du Rat & Tat von anderen erfahrenen Bogenschützen, noch besser von einem Trainer der sein Handwerk aber auch tatsächlich versteht. Es kann nichts hinderlicher sein als eine von Beginn an schon falsch erlernte Schießtechnik, weil du diese Konditionierung sehr lange mit dir rumschleppen würdest.

Der oben bereits erwähnte Leistungsanspruch kann sich nur auf einem akzeptablen Niveau entwicklen, wenn man Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Schützen hat, dies geht sinnvollerweise nur in einem Verein.

Viele der oberen Thenen sind unter nachfolgendem Link nachlesbar, aber auch dies ist nur Theorie, in der Praxis sollten Dir andere, möglichst erfahrene Schützen die notwendige Hilfestellung geben.

http://www.passepatout.de

dankeschön.

0

Hallo, erst einmal mußt du darüber nachdenken welche Art des Bogenschießen du ausüben möchtest. Entscheidest du dich für einen Sportbogen und die Fita Scheibe solltest du der Antwort von ArcheryBM deine Aufmerksamkeit schenken. Geht es bei dir mehr um traditionelles Bogenschießen mit Bögen aus Holz ohne Zielvorrichtungen, dann vergiss das mit dem Trainer und dem falschen Stil den du dir aneignen kannst. Beim traditionellen Bogenschießen geht es um Gefühl und Auge, da kann ein Trainer nur wenig machen. Ich empfehle dir mal YouTube, gib einfach Bogenschießen oder longbow ein und du wirst unermesslich Tipps erhalten zum Schießen und auch herstellen der Bögen und Pfeile, dass kann auch preislich für dich interesant sein. Übrigens ist nicht jeder Bogen den man bei Ebay kaufen kann Schrott. Im Prinzip muss jeder seine Technik selbst herausfinden und perfektionieren, aber eins steht immer im Vordergrund, Sicherheit.

Hallo Sportiva,Du kannst auch ausserhalb eines Vereins mit dem Bogen trainieren,da der Bogen ein Sportgerät ist und nicht unter das Waffengesetz fällt wie z.B.die Armbrust,die als waffennah eingestuft ist.Aber das geeignete Gelände dafür finden ist schwierig und man sollte sich trotzdem die Genehmigung vom Eigentümer oder Pächter holen,könnte sonst Mißverständnisse geben(spreche aus Erfahrung).Im Verein gibt es meistens Leihbögen,mit denen Du dann Erfahrung sammeln kannst.Auch gibt es dort verschiedene Bogentypen und Du kannst Dir einen Überblick verschaffen.Ein Bogen ist schnell gekauft und wenn Du eine Weile geschossen hast wirst Du kräftiger werden und brauchst dann vielleicht einen stärkeren.Bei bestimmten Bogentypen kannst Du die Wurfarme austauschen(Recurve)oder das Zuggewicht verstellen(Compound).Im Verein gibt es auch Trainer,die Dir wengstens die Grundtechniken beibringen können.Einen Einsteigerbogen gibt es ab ca.120-150 Euro(Holz)und Holzpfeile kosten zwischen 5 und 8 Euro.

Das grundsätzliche Problem ist meistens, dass die Leute keinen Ort zum Schießen haben. Ein Verein hat ein Vereinsgelände auf dem die Zielscheiben stehen und trainiert werden kann. Manche Vereine haben wirklich sehr schöne Gelände zur Verfügung. Außerdem kannst du dir selbst das Bogenschießen nicht so gut beibringen wie unter Anleitung in einem Verein! Das ist, denke ich, der wesentliche Grund der für einen Verein spricht!

Was möchtest Du wissen?