Zielscheibe fürs Bogenschießen selbst bauen ?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Andree,

ich baue seit Jahren die Zielscheiben so:

Material: 3 X Umzugkartons neu oder gebraucht 2 X Styroporplatten 50mm aus dem Baumarkt 1 X Paketklebeband breit, Rolle a 66m

Die Kartons werden flach zusammengelegt. Dann nacheinander mit den zugeschnittenen Styroporplatten übereinandergelegt. Also...Karton-Styro-Karton-Styro-Karton Das ganze dann FEST mit dem Klebeband umwickelt, bis die Rolle aufgebraucht ist ;-)

Nach meiner Erfahrung sind diese Zielscheiben sehr haltbar( mein Bogen; ein Whitetail Hunter mit 65lbs.) und eignen sich auch noch als Sitzgelegenheit im Gelände.

Kosten ca. 10-15 € + 30min. Arbeit

Grüsse

AXL

Eine grosse Karton-Kiste (Fahrradhändler fragen ist sicher am Einfachsten, Umzugskartons) besorgen und diese mit weiteren Kartonschichten dicht auffüllen. 20 cm Tiefe sollten ausreichen. Um Durchschüsse zu vermeiden, kann auf der Rückseite auch eine Schicht Zeitungen (Altpapier) zwischen die Kartonschichten geschoben werden. Dann alles mit Klebeband umwickeln, fertig. Habe mindestens schon 2000 Pfeile auf mein so gebautes Ziel geschossen und da ist noch kein einziger durchgeflogen. Die Zielmitte habe ich nach ca. 1500 Treffern wieder mit Kartonschnippseln aufgefüllt und habs mit Klebeband fixiert. Das hält einwandfrei. Klar ist auch, dass hinter dem Ziel für Sicherheit gesorgt werden sollte. Da habe ich mir einfach ein paar Syroporplatten auf die bereits vorhandene Betonwand gepappt. Die bremsen die (Holz-)Pfeile genug, damit sie nicht kapputt gehen. Bei Bauschaum könnte ich mir vorstellen, dass es relativ viel Staub gibt, wenn der Pfeil auftrifft, und dadurch wäre das in meiner Situation für den Indoorgebrauch (Keller) nicht praktisch. Gruss Mütz

Ganz einfach, Ethafoam 400 platte, 10cm besser 15 cm Dick, schieß ich selber drauf mit selben zuggewicht und passt, für 30 € gibts die, schau mal in Ebay rein da werden die Verkauft, nicht zum bieten halt zum sofort kauf

Habt ihr Erfahrung mit intersport-Skiverleih im Stubaital?

Hi, wollte in der Vorweihnachtszeit mal ein paar Skitage im Stubaital verbringen und genüsslich den Flieger nehmen, also mir für die paar Tage die Ausrüstung leihen. Habt ihr Erfahrung mit den intersport-Verleihern vor Ort, ist das angebotene Material ok?

...zur Frage

Ich würde gerne eine Zielscheibe für Meine Armbrust selber bauen

Ich Bräuchte etwas Hilfe bei dem Bau einer Zielscheibe für eine Armbrust, ich hab das Problem das ich einen sehr hohen Bolzenverschleiß habe da das olle ding einfach überall durchschießt! Wollte die Armbrust zwischen 40-60m oder mal sehen was so geht auch weiter einschießen. Problem ist nur das ich die herkömmlichen Zielscheiben die angeblich bis 225lbs Zugkraft geeignet sind auf 40m locker durchschieße, Bei Strohballen ist es dementsprechend noch schlimmer. Hat schon jemand Erfahrungen mit Styroporzielen gemacht, kann mir irgendwie nicht vorstellen das die mehr bringen sollen, aber da steht ja auch immer bei bis 225lbs! Am liebsten wäre es mir allerdings selbst eine Zielscheibe zu bauen, da ist keine Lust habe nochmal viel Geld für Mist auszugeben. Sie sollte also schon für Armbrüste 200-225lbs geeignet sein!

...zur Frage

Welche Art der Pfeilbefiederung ist beim Bogenschießen am besten?

Man kann ja die Pfeile mit unterschiedlichen Arten und Materialien von Pfeilfedern ausstatten. Jetzt hab ich erst kürzlich von diesen Spin Wings gehört. Hat die jemand schon mal ausprobiert? Welches ist euer Erfahrung nach, die beste Pfeilbefiederung?

...zur Frage

Zielscheibe für Bogensport?

Ich hab derzeit eine Styroporplatte als Zielscheibe für meinen 29lbs Compoundbogen den ich mit Fiberglaspfeilen benutze. Leider nutzen sich die Pfeile bei dieser Zielscheibe ab. Wisst ihr eine bessere Art oder ein besseres Material für eine Zielscheibe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?