Kann ich mit meinen Alpinskistöcken auch Nordic Walken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Daniii, nimm Dir die Antwort von "Tiffy" zu Herzen und vergiss ganz einfach "Smash". Wenn dessen letzter Satz stimmt, dann weiß er/sie auch, dass der erste Satz auf bayrisch "ein ausg'machter Schmarrn" ist. Beim NW ist wichtig 1.die Stocklänge (kürzer als ein Alpinskistock) und 2.die Schlaufe - die Verbindung Stock > Hand. Wenn diese beiden Faktoren stimmen dann erst ist die "ausholende" Bewegungstechnik richtig möglich. Und dann --- machts auch so richtig Spaß, und das ist beim Freizeitsport ein weiterer WICHTIGER Punkt.

Gruß Sportlenz

Hier mein ganz klares NEIN! Der Griff eines Alpin-Ski Stocks ist ergonomisch stark ausgeprägt, um dem auf Ski gleitenden Skiläufer beim seitlichen Abschwung Unterstützung zu geben. Nordic Walking Stock-Griffe sind zusemn mit den oder der "Bindung" so gestaltet, dass die Hand sich beim passieren des Becksens nach hinten öffnen kann. Der Schubstock bleibt in der gleichen Position zu Hand, sodass dies sich bei der Ausholphase wieder exakt an der gleichen Stelle wieder schliessen kann. Wichtig: Ein Teil des Vorschubes geht über das Gelenk der Bindung zum Stockgriff bei halb bis ganz geöffneter Hand. Die beiden Hände machen eine richtige Pumpbewegung synchron zu dem Stockeinsatz. Dies ist bei Alpinstöcken nur sehr schlecht möglich.

 - (Nordic-Walking, Walking, Stöcke)

Nein, das geht auf keinen Fall! Skistöcke sind ganz anders als Nordic Walking Stöcke. Damit machst du dir nur die Schulter kaputt. Geh lieber neben ihr ohne Stöcke walken, das ist besser, wenn du noch nie mit den Nordic Walking Stöcken gegangen bist. Liebe Grüße, Tiffy

Was möchtest Du wissen?