Gebogene Stöcke zum Walken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So, nur damit nicht der Eindruck entsteht, da läuft einer quer: Ich habe diese Antwort vor ein paar Stunden als Gast geschrieben und mich danach angemeldet:

"Lieber" Badboy,

mit Deinem Nick muß man wohl provozieren, weil man sich sonst als Weichei fühlt. Aber Deine Riesenerfahrung mit 31 (!) Jahren (Kindskopf, Du - gilt nicht für alle Leute mit 31) führt Dich auf absurde Wege. Du hast auch Bike in Deinem Nick: So sportlich wie biken ist NW auf jeden Fall. Ich kann es beurteilen, denn ich mache beides biken schon deutlich länger, als Du kleiner Junge lebst.

Und komm mir nicht mit dem dämlichen Argument um die Ecke: "Ich sehe dauernd ältere Leute, die ihre Stöcke hintersich herschleifen." Denn ich sehe auch dauernd ältere Leute, deren Stil Du (vielleicht sogar mit Recht) nicht als Radsport akzeptieren würdest. Ich rede bisher nur vom sportlichen NW. Aber:

Selbst normales Wandern kann mehr sein, als Du es ohne spezielles Training bringen würdest. Google mal nach "martinwalkt"; das ist ein Wandersmann aus Hamburg, der gerade eine schön mit Bild dokumentierte Wanderung durch Sauerland und Ruhrgebiet hinter sich hat. Ich wette mit Dir 10:1, daß Du das nicht schaffen würdest, jedenfalls nicht mit seinem Tempo und Pensum.

Aber am Computer die Schnauze weit aufreißen, ist natürlich ganz einfach!

Mein Tipp: Wenn Du NW nicht magst/akzeptierst (ist ja Dein Recht), einfach 'mal die Schnauze halten.

Ein überzeugter Wettkampf-Nordic-Walker.

P.S.: Krumme Stöcke sind natürlich Blödsinn. Die nimmt man beim Abfahrtslauf für den Windschatten, aber weder beim LL-Ski noch beim NW.

Hallo,

als Vize-Weltmeister im Nordic-Walking-Hill kenne ich keine gebogenen Stöcke. Ich denke, dass diese Gruppe einfach nur "auffallen" möchte oder sie ist einem Marketing-Experten in die Hände gefallen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass gebogene Stöcke etwas positives erwirken können. Wichtig ist - wie schon hier erwähnt wurde - die richtige Technik - und daran hapert es leider bei 80% aller NW.

Zu badboybike: Ich lade dich gerne einmal ein mit mir eine Runde zu gehen, damit du weit, dass dies der gesündeste Sport im Sommer ist und du dich dann 2 tage lang von den Toten erholen kannst. Wenn man diesen Sport nicht kennt - sollte man auch nicht lästern!!!!

Gruß Manfred Berger info@nordic-austria.at

Man sollte bei allem Sporteifer auch die Kirche im Dorf lassen. Beim NW ist immer noch die passende Stocklänge und der aktive Stockeinsatz das Nomen plus Ultra. Ob die Stecken gebogen oder gerade sind, spielt absolut keine Rolle.

Wer auf seinen Trainingsrunden Stöcke einsetzt, achtet eher auf die passende Schlaufe und die Spitzen am Stock. Wenn das alles passt, dann kann man überlegen: eher Alu oder doch Carbon. Eher Vario oder Fixlänge. Aber gebogen ist bei diesem Tempo nur ein Hingucker.

Wie wärs Mal mit richtigem Sport? Was soll das Spazierengehen denn bringen? Glaubst du tatsächlich, mit NW fitter zu werden!?

Wenn man diesen Sport nie richtig ausgeübt hat sollte man auch nicht lästern!! Es scheint typisch zu sein, dass irgendwelche Ahnungslose immer die große Schnauze reißen. Wenn du dich ein bisschen interessieren würdest wärst du schon lange drauf gekommen, dass alle Fachleute diese Sportart für die Fittness, Gesundheit und Wohlbefinden und sogar zur Heilung vieler Probleme empfehlen!!!

0

Wenn man diesen Sport nie richtig ausgeübt hat sollte man auch nicht lästern!! Es scheint typisch zu sein, dass irgendwelche Ahnungslose immer die große Schnauze reißen. Wenn du dich ein bisschen interessieren würdest wärst du schon lange drauf gekommen, dass alle Fachleute diese Sportart für die Fittness, Gesundheit und Wohlbefinden und sogar zur Heilung vieler Probleme empfehlen!!!

0
@NordicWalking

Mann, so rede doch keinen Mist! NW ist der Einstieg in den Sport für absolute Anfänger, um nicht zu sagen, für Alte und fette Leute, die zu nichts anderes imstande sind. Oder für Faule, die glauben, dass sie mit wenig Einsatz viel erreichen! Haha!!!

Ich habe genug Erfahrung im Sport (31 Jahre!), um dir auf den Kopf zusagen zu können, dass du mit deinem NW genauso früh sterben wirst, als ob du keinen Sport machen würdest. Was bitteschön soll den Körper bei diesem ach-so-anstrengenden-Sport denn fordern? Das Hantieren der Stöckchen? Die meist noch aus leichtem Alu bestehen!? Mann, bist du ahnungslos... Und beratungsresistent! Na, wie auch immer - viel Erfolg bei deinem "Sport"..... Was die Experten, und "Fachleute" dir aufschwatzen, nimmst du für bare Münze!? Die wollen am Verkauf ihrer Stöcke verdienen!!! Dafür versprechen sie dir alles was du willst! Und wenn du gutgläubig genug bist, das zu glauben, bist du selbst Schuld!!! Oder hast du schon Mal einen Weltmeister in irgendeiner Sportart erlebt, der mit Stöckchenspazierengehen zum Erfolg gefunden hat? Hmm!?

Denk Mal scharf nach!! ich wundere mich immer wieder dass Leute den Mist aus der Werbung für bare Münze nehmen.... - habt ihr kein eigenes Gehirn?

Na, mir solls Recht sein...

0
@badboybike

Lieber BBB!

Ich würde Dich gerne mal auf eine Runde NW einladen. Wir machen das dann aber so, wie ich das als Langläufer seit 40 Jahren gewohnt bin. - Ganz warm anzihen, mein Lieber!

Viele Grüsse von LLLFuchs!

0

"Lieber" Badboy,

mit Deinem Nick muß man wohl provozieren, weil man sich sonst als Weichei fühlt. Aber Deine Riesenerfahrung mit 31 (!) Jahren (Kindskopf, Du - gilt nicht für alle Leute mit 31) führt Dich auf absurde Wege. Du hast auch Bike in Deinem Nick: So sportlich wie biken ist NW auf jeden Fall. Ich kann es beurteilen, denn ich mache beides biken schon deutlich länger, als Du kleiner Junge lebst.

Und komm mir nicht mit dem dämlichen Argument um die Ecke: "Ich sehe dauernd ältere Leute, die ihre Stöcke hintersich herschleifen." Denn ich sehe auch dauernd ältere Leute, deren Stil Du (vielleicht sogar mit Recht) nicht als Radsport akzeptieren würdest. Ich rede bisher nur vom sportlichen NW. Aber:

Selbst normales Wandern kann mehr sein, als Du es ohne spezielles Training bringen würdest. Google mal nach "martinwalkt"; das ist ein Wandersmann aus Hamburg, der gerade eine schön mit Bild dokumentierte Wanderung durch Sauerland und Ruhrgebiet hinter sich hat. Ich wette mit Dir 10:1, daß Du das nicht schaffen würdest, jedenfalls nicht mit seinem Tempo und Pensum.

Aber am Computer die Schnauze weit aufreißen, ist natürlich ganz einfach!

Mein Tipp: Wenn Du NW nicht magst/akzeptierst (ist ja Dein Recht), einfach 'mal die Schnauze halten.

Ein überzeugter Wettkampf-Nordic-Walker.

P.S.: Krumme Stöcke sind natürlich Blödsinn. Die nimmt man beim Abfahrtslauf für den Windschatten, aber weder beim LL-Ski noch beim NW.

Was möchtest Du wissen?