Kann ich mit 50 noch mit Karate anfangen?

1 Antwort

Karate für Erwachsene Die häufigste Frage die gestellt wird ist die:" Bin ich dafür nicht schon zu alt?" Die Antwort kann nur sein: "Kann mann/frau überhaupt zu alt sein, um sich sportlich zu betätigen und etwas für seine Fitness zu tun?" Das Unwissen darüber, was Karate überhaupt ist, wie ein Training aussieht, schreckt viele ab. Zunächst einmal, wir zertrümmern keine Dachziegeln und Bretter. Dies kann mit etwas Übung jeder. Wir springen nicht 7 Meter hoch und schlagen dabei noch drei Salti wie Keanu Reeves in "Matrix". Wir schlagen uns nicht die Nase blutig und die Augen blau. Wir verbessern aber Ihre Beweglichkeit, indem wir vor jedem Training uns gründlich aufwärmen und dehnen. Die Karatetechniken zunächst ohne Partner/Gegner trainieren und einschleifen was die Kondition, die Körperspannung, die Koordination, die Schnellkraft und das Gleichgewicht schult. (s. Kinder) Wir bringen Ihnen langsam bei, diese Techniken am Partner anzuwenden, Schläge und Tritte auszuweichen (Reflexschulung) und wenn nötig mit Ihrer Körperspannung zu absorbieren, wobei die Gesundheit und Unversehrtheit unseres Partner/Gegner an erster Stelle steht. Wir bringen Ihnen Kata bei, ein wesentlicher Bestandteil des Shotokan Karate. Kata (Form) ist eine Art Schattenkampf gegen 4-8 imaginäre Gegner. Dies trainiert neben den physischen Eigenschaften auch die Konzentrationsfähigkeit. Am Ende des Trainings Entspannungsübungen und "Ausdehnen". Die Belastungen und Trainingsreize werden langsam gesteigert um nicht zu überfordern. Ein Training also, dass mann/frau auch im hohen Alter durchführen kann. "Der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt " - also Chipstüte aus der Hand und runter vom Sofa.

gr tomtom

Was genau ist mit kontaktlosem Karate gemeint

Klar, eigentlich erklärt sich die Frage von selbst. Ich habe aber immer gedacht, Karate sei ein Kontaktsport. Nun habe ich zu meiner großen Überraschung gelesen, dass alle dem Deutschen Karate Verband zugehörigen Stilrichtungen (Shotokan, Goju Ryu, Wado Ryu) kontaktlos seien. Könnt ihr mir denn sagen, wie denn dann im Karate "kontaktlos" definiert ist?

...zur Frage

Karate Selbstverteidigung im Ernstfall

Hallo liebe Community,

ich beginne bald mein Karate Training und habe mir im Voraus schon mal einen "Ernstfall" ausgemalt (ja, ich gehe immer vom schlimmsten aus ), bei dem ich mich verteidigen müsste. Wenn ich alle Möglichkeiten ausgeschöpft hätte einen Kampf zu umgehen oder zu fliehen und ich angegriffen werde, habe ich das Recht mich zu verteidigen (Notwehr), ich weiss auch, dass ich dabei nicht abwarten muss bis ich geschlagen werde, sondern den Angriff bereits im Ansatz unschädlich machen darf, allerdings stellen sich mir jetzt folgende Fragen: 1) Darf ich nur abwehren, ausweichen oder auch kontern um den Kampf zu beenden oder ist das eine Überschreitung der Notwehr? 2) Wie sieht es mit einem reflexartigem Konter (quasi im Affekt) aus, da mir ja beigebracht wird bestimmte Bewegungsabläufe zu automatisieren ... Wäre das dann eine wissentliche/absichtliche Verletzung des Gesetztes ?

Ich hoffe zwar niemals in solch eine Situation zu kommen, aber wenn es tatsächlich dazu kommt , würde ich im Voraus gerne wissen was ich darf und was nicht.

Danke schon mal für die Antworten.

MfG. ~Kylar~

...zur Frage

American Football Eignung

Hi Leute! Bin seit kurzem von American Football fasziniert und mich würde es einfach mal interessieren ob es theoretisch eine Position gibt für die ich geeignet wäre, oder allgemein: ob ich geeignet wäre..

Zu mir: Ich bin 20, (nur) 1,70 groß und auch nicht gerade der Massereichste (65kg). Bin sicherlich nicht gerade unsportlich und ich würde mich auch als körperlich fit bezeichnen. Fangen und werfen kann ich auch(zumindest nen normalen Ball ;)). Ich muss noch dazu sagen, dass ich nicht gerade der größte draufgänger bin, ich ziehe beim Fußball z.b. eher mal zurück. Ein Weichei bin ich aber auch nicht (Zumindest glaub ich das ;) ) Ich weiß, klingt jetzt nicht nach dem idealen Footballer - Profil, aber mich würde es trotzdem einfach mal interessien wie ich so geeignet wäre und gegebenenfalls wo.

Danke schonmal im vorraus ;)

...zur Frage

Welche Tauchunfälle sind am häufigsten? Wo liegen beim Tauchen die Gefahren?

Ich interessiere mich fürs Tauchen, und bin immer wieder von dieser Sportart fasziniert. Ich weiß aber auch, dass Tauchen nicht ganz ungefährlich ist. Worin liegen denn die Hauptgefahren beim Tauchen? Gibt es typische Anfängerfehler? Ich will jetzt nicht den Eindruck vermitteln, dass ich auf eigene Faust Tauchen lernen will, ich würde dann natürlich selbstverständlich einen Tauchkurs absolvieren...

...zur Frage

Vertragen sich Klavier und Karate parallel?

Guten Abend,

ich spiele jetzt seit 6-7 Jahren auf den Tasten (4 Jahre Keyboard, 2-3 Jahre Klavier Heute noch), und überlege, ob ich nicht Karate machen möchte / könnte. An sich wäre das ja kein Problem, allerdings härtet man dort seine Knöchel in den Fingern ab und macht so Dinge wie Liegestütze auf 3 Fingern usw..

Nun zu meiner Frage: Würde sich das Praktizieren von Karate früher oder später negativ auf mein Klavierspielen auswirken?

Und falls nicht: Welche Alternativen könntet ihr mir vorschlagen? Wäre Krav maga eine Option?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Unangenehmes Gefühl im Hüftbeuger

Liebe Community, ich bin 17 Jahre alt und betreibe seit 4 Jahren Kampfsport. Da ich aktuell mein Auslandsjahr in Taiwan mache, bin ich von Karate auf Taekwondo umgestiegen, da man es hier häufiger anfinden kann. Aufgrund dessen, dass meine Hüftbeuger relativ stark verkürzt, ist mein Frauenspagat ziemlich schlecht und ich habe auch ein leichtes Hohlkreuz. Nachdem ich meine Hüftbeuger in letzter oft gedehnt habe, spüre ich nun beim Training seit einer Woche ein sehr unangehmes Gefühl in diesem Bereich an meinem rechten Oberschenkel. Es ist weniger schmerzhaft, sondern fühlt sich genauso an, als wenn ein Gelenk gleich knacken würde. Ihr kennt sicher diesen Druck, bevor ein Gelenk ein kurzes Knacken von sich gibt. Deshalb habe ich in den letzten fünf Tagen nicht trainiert, aber es ist leider nicht besser geworden. Ist es sinnvoll mit diesem Problem zum Arzt zu gehen? Es wäre für mich sehr aufwendig, da mein Chinesisch noch nicht gut genug ist, um den Sachverhalt zu beschreiben. Ich hoffe, ihr seid nicht zu verwirrt von meiner Beschreibung. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?