Ist Hockey schlecht für die Lendenwirbelsäule?

2 Antworten

Beim Hockey sind die Spieler zwar in einer vorgebeugten Haltung, durch die ständigen Stockewegungen wird jedoch die untere Rückenstreckermuskulatur durchaus gestärkt. Darüber hinaus sollte ein gezieltes Training der Rückenstreckermuskulatur und auch des Bauches ein Bestandteil des Hockeytrainings sein, denn je stärker die Bauch und Rückenstreckermuskulatur ist desto besser kann die LWS dann beim Hockeyspielen auch entlastet werden. Klar ist natürlich das Hockey nur etwas für jemanden ist der einen gesunden Rücken hat. Liegen zb. Bandscheibenprobleme vor, dann ist Hockey als Sportart eher ungeeignet.

EIn Rückentraining bzw ein extra Rückentraining würde eine gute Prophylaxe darstellen und ich denke du müsstest dir auch keine Gedanken mehr machen.

Was möchtest Du wissen?