Inlineskaten anstatt laufen?

2 Antworten

Guten morgen,ich kann alle aussagen die von meinen vorgänger schon beantwortet sind nur bestätigen,nun zu knieproblemen beim skaten....ich habe downhillskates mit luftreifen und profil(bleischwer,nur bedingt einsetzbar lol) dann die klassischen 4er skates für freizeit(city ect.) und dann meine absolute lieblinge....5er speedskates von roces.also bei knieprobleme oder gleichgewichtsstörungen kann nur mal denn tip geben versucht es mal mit 5er skates(längere schiene,somit stabileren stand-gleichgewicht mfg gabriel

Inlineskaten und Laufen sind natürlich zwei paar unterschiedliche Sportarten mit etwas anderen Bewegungsabläufen. Trotzdem sind beides Sportarten um die Ausdauer zu verbessern. Durch die Rollbewegung ist das Skaten primär etwas einfacher. Jedoch ist die Intensität mit der du trainierst entscheidend. Du kannst beides nicht direkt vergleichen, da das Laufen also solches etwas intensiver vom Bewegungsapparat ist. Du kannst aber ähnlich wie beim Radfahren den Umfang beim Skaten erhöhen um in etwa an die Laufintensität heran zu kommen. Bedenke aber das ein guter Skater nicht automatisch ein guter Läufer ist. Jede Sportart muß spezifisch trainiert werden und hat demnach auch eine Sportartspezifische Grundlagenausdauer.

Inlineskaten mit Knieproblemen?

Kann man mit Knieproblemen zum Inlineskaten gehen? Weil joggen geht momentan nicht bei mir.

...zur Frage

Schwimmen für Ausdauer und Sprint beim Laufen?

In 10 Wochen habe ich Sportprüfung.

Kriterien:

Sprungkraft 20m fliegender Sprint lunter 2:70 laufen ------------ momentan 2:90 2400m unter 11:30 laufen ---------------------- momentan 12:00 100m Brust unter 1:55 oder Kraul unter 1:42 ----------------- momentan ganz knapp machbar

Ich habe alle Limits schon mal geschafft, im Mai. Dann war ich verletzt, habe jetzt 3 Wochen trainiert und schon wieder Shin Splints (bin in Behandlung). Deswegen muss ich jetzt sicher noch 5 Wochen aussetzen, bevor ich wieder laufen und viel springen kann.

Ich turne viel, hab also eig viel Kraft, ernähre mich gesund etc. Was kann ich tun, damit ich mich trotzdem in oben genannten Dingen verbessere oder zumindest die Limits halte, ohne zu laufen?

Meine Grundlagenausdauer ist gut, konnte eig schon immer am Stück 10km laufen, ohne viel zu trainieren.

Ich dachte an 3 Mal pro Woche schwimmen mit Intervallen (100m, 50m, 25m) für eine Stunde, und jeden zweiten Tag ein Sprungkrafttraining mit Kniebeugen mit Gewichten, tiefen Hocksprüngen, einebeinigen Hocksprüngen. Nach den Schwimmintervallen spüre ich richtig, wie mir der Sauerstoff in demün Muskeln ausgeht, ist also richtig anstrengend, so ähnlich wie beim 2,4km Lauf!

Was meint ihr dazu? Ist das zu schaffen? Sollte ich eher mit dem Crosstrainer arbeiten, habe ich auch zu hause, aber der funktioniert nicht so richtiig.

Ich hoffe wirklich sehr auf ein paar Tipps und keine bösen Kommentare!

...zur Frage

Macht es noch Sinn mit 19 effektiv die Schnelligkeit zu trainieren?

Hi Ich weiss dieses Thema ist schon öfters aufgetaucht und ich hab sie auch alle schon durch, aber wäre trotzdem froh wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Ich spiele Fussball und möchte wissen, ob es sich lohnt noch effektiv die Schnelligkeit zu verbessern. Ich bin 19 Jahre alt, 183cm gross, wiege 85 Kg und muskulös gebaut. Oberkörper und Beine durchtrainiert. Ich laufe die 80m in ca. 9.6s(hab noch keine 100m Messung gemacht) Selber habe ich nie besonders die Schnelligkeit trainiert und habe auch immer das Gefühl, dass der Antritt mir schwer fällt. Auch schnelle Richtungsänderungen bereiten mir Mühe(z.B. wenn ich mich als Verteidiger schnell drehen muss)Denkt ihr ich könnte die 80m in 9s laufen(darunter wäre wohl etwas unwahrscheinlich), wenn ich meinen Antritt noch effektiver verbessere?? und mit wie vielen Wochen Training muss ich etwa rechnen, um einen Fortschritt zu bemerken? Kennt jemand gerade vlt eine gute Übung, die mir helfen könnte? Danke für jede Antwort

...zur Frage

"Einfaches" Abnehmen durch Grundlagentraining?

Ich mache Sport nicht, um abzunehmen. Sondern ich mache Leistungssport (Radsport). Aber derzeit bin ich dabei, mein Körpergewicht etwas zu reduzieren um eine bessere Leistung zu erzielen.

Ist es nicht "einfach" durch langes Grundlagentraining abzunehmen? Bei diesen langen Einheiten mit niedriger Intensität wird hauptsächlich Fett als Energielieferant herangezogen. Dadurch, so kommt es mir zumindest vor, bekommt man auch nicht so starken Hunger wie bei intensiven Belastungen, bei denen der Anteil von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung höher ist. Da ich weniger Hunger habe, als wenn ich die gleiche Anzahl von Kalorien durch eine intensive Belastung verbrenne, esse ich weniger und nehme "automatisch" ab.

Ist es irgendwie möglich, dies wissenschaftlich zu bestätigen bzw. haben andere gleiche Erfahrungen gemacht, oder ist das nur ein persönliches Gefühl?

...zur Frage

Puls im GA1 Bereich - möglichst konstant oder schwankend?

Angenommen der GA1 Bereich hat eine Bandbreite von 20-25 Pulsschlägen.

Wäre es sinnvoller beim GA1 Training dann die ganze Zeit zu versuchen, z.B. in der Mitte dieser Pulsbandbreite zu bleiben oder ist es sinnvoller durchaus in der gleichen Trainingseinheit mal im untersten und auch mal im höchsten GA1 Bereich zu fahren (-> Fahrtspiel)?

...zur Frage

Wie bremst man beim Inlineskaten ohne Bremse?

Ich sehe immer wieder, dass gute Skater anhalten ohne die Bremse zu benutzen. Wie funktioniert das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?