Im Galopp ziehe ich die Ferse außen immer wieder hoch?

2 Antworten

passiert mir auch - was bloed ist falls dass Pferd auf einmal scheut. Jeden Menge Sitzenden Trab ohne Steigbuegel hilft mir am besten, galopp ist dann einfacher.

ich hatte lange dasselbe problem, weil ich mir auch immer die bügel extra lang geschnallt hatte, um das bein zu strecken, das ist aber quatsch. was mir am besten geholfen hat: konzentrier dich nicht weiter auf die ferse, sondern drücke deine knie nach unten, strecke dein bein also von oben nach unten durch.dadurch lässt das klammern nach und du kannst leichter in den fersen nach unten federn.

suche gebrauchten schwebebalken

Suche für meine Tochter einen gebrauchten schwebebalken für zuhause. Am besten einen übungsbalken der nicht hoch ist mit Lederüberzug. Habe schon bei Kleinanzeigen und ebay gesucht. Kann mir jemand einen Tipp geben? Vielen Dank!

...zur Frage

Was kann ich beim Rudern gegen ungleiche Beinstreckung machen?

Wie kommt es, dass ich immer wieder meine Beine ungleich strecke beim Rudern? Außerdem ziehe ich auch mal wieder die Schultern hoch. Was ist denn da grundlegend falsch und wie kann ich das verbessern?

...zur Frage

Voltigieren - Probleme beim Aufgang?

Hallihallo, folgendes Problem: So langsam soll ich mal den Aufgang im Galopp lernen, habe allerdings immer das Problem, dass ich mein Schwungbein, also das rechte, überhaupt nicht hoch bekomme. Ja, die schnellste bin ich da sicher auch nicht, aber das viel Schlimmere ist, dass ich das Bein gar nicht erst in Bewegung bekomme! Wenn ich aktiv abspringe und ziehe, lande ich zwar in einem ganz netten Strecksprung, aber ich kriege es einfach nicht hin, zeitgleich das Bein hochzuziehen und bleibe evtl sogar ganz in der Senkrechten stecken. Wenn ich mich nur auf das Bein konzentriere, bewegt es sich zumindest ein wenig, auch wenn es dann krumm ist und ich mich zum Pferd drehe. Witzigerweise habe ich mit dem schnellen Bein keine Probleme am Holzpferd oder wenn ich im Schritt hoch geworfen werde. Am besten klappt es immer noch auf dem Holzpferd, denn das ist so "klein", dass ich nicht ziehen muss, sondern direkt stützen kann. Wenn ich dann aber GLEICHZEITIG mich hochziehen und das Bekn mitnehmen soll, versage ich grandios. Hat jemand eine Idee was ich da machen kann?

...zur Frage

Wie kann man selbst eigentlich einen Fersensporn feststellen?

Hab immer wieder mal Probleme mit der rechten Ferse, und hab nun auch mal von der Möglichkeit eines Fersensporn gehört. Kann man einen Fersensport auch selbst irgendwie feststellen?

...zur Frage

Mein Pferd steigt?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt. Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

wie bekomme ich die galopp hilfe hin???

ich reite schon seit mindestens 3jahren (mit zwischen pausen) zurzeit bin ich in einem auslandsprojekt in lettland und mache hier ein langzeitpraktikum im Reitstall! die pferde sind keine schulpferde und werden nicht regelmäßig bewegt viele sind sehr schreckhaft und immer nervös beim reiten was mich auch ein bisschen einschüchtert!

ich habe ein problem mit dem angaloppieren , in deutschland war ich in einer reitschule und die meinten das ich mein äußeres bein nach hinten nehmen und andrücken soll und mit dem außen zügel (im rechtsgalopp) dem pferd ein zeichen geben .......das probiere ich jeden tag wenn ich auf dem pferd sitze aber das pferd kommt nur in den schnellen trab und erst wenn ich sehr stark weitertreibe in den galopp mhh irgendwas mache ich falsch.....es wäre schön wenn ihr mir ein paar tipps ,ratschläge geben könntet

ps; in dem lettischen reitstall gibt es keine reitlehrer einfach nur stallarbeiter sonst nichts!!!

liebe grüße josi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?