Im Ausland Fußballprofi werden?

3 Antworten

Die grössen Klubs machen generell keine Sichtungstrainings über das Bambini Alter hinaus, das wäre dann 10 Jahre. Was meinst du wieviele Blindbewerbungen die Top Klubs im Jahr bekommen? Das sind mehrere Hunderttausend. Die würden täglich nichts anderes mehr machen als Vorspielen, wer soll das denn machen?

Ich würde dir raten mal auf die Seite des Vereines deiner Vorstellungen zugehen und zuschauen ob sie Probetrainings anbieten, wenn nicht schaue ob Kontaktdaten da stehen, es kommt aber auch drauf an welches Land und welcher Verein. Wenn du jetzt solche Vereine wie Chelsea,Barcelona,Mailand oder Paris meinst kannst du das für den Anfang vergessen da kommst du nur durch Sichtung rein oder du spielst in einem sehr starken Verein in Deutschland wie zbs. Bayern oder Dortmund.

Ich würde dir Clubs aus Norwegen,Schweden oder der Niederlande empfehlen vielleicht bieten die sowas an du musst halt schauen.

Gruß und Viel Glück!

Im Ausland mußt du dich genauso bewähren und kommst auch nur über sehr gute Referenzen unter. Du müsstest jetzt also schon ein guter Spieler sein, der im deutschen Raum Leistungsmäßig sehr auffällig ist. Auch wenn die Bayern in dieser Saison eine Bärenstarke Leistung geboten und den deutschen Fußball mit dem rein deutschen Finale gegen Dortmund in der CL International wieder nach oben gebracht haben, so sind Statistisch gesehen Klubs wie ManU, Barca, Real Madrid oder Chelsea immer noch das Europäische Maß. Und in solchen Clubs kommst du nicht mal eben als Newbie unter. Von daher no Chance.

Was möchtest Du wissen?