ich komme immer so schnell aus der puste beim Radfahren, was kann ich tun?

2 Antworten

die Frage ist hier vor allem, was ist "ziemlich sportlich"? Ich denke, dass dir einfach die spezifische Muskulatur und Ausdauer fehlt, und dass du diese Belastung einfach nur zu wenig gewohnt bist. Also, sei geduldig und steigere dich in deinen Trainingsfahrten lkangsam aber stetig. Dann hat der Körper auch zeit zum Anpassen und schon kommst du deutlich weniger aueßr Puste. Viel Spaß beim Trainieren.

Das dürfte ein Trainingsdefizit sein. Du mußt bedenken, das du die einzelnen Sportarten untereinander nicht vergleichen kannst. Das heißt ein guter Marathonläufer ist nicht gleich ein guter bzw. durchtrainierter Radfahrer. Hier mußt du dich erst an die Veränderten Bewegungsabläufe gewöhnen. Im Laufe des weiteren Radtrainings gweöhnt dein Körper sich an die Belastung und dann dürfte es auch mit der Luft wieder klappen. Vorrausgesetzt es liegen keinen Erkrankungsprobleme vor.

Ich bin so schnell außer Puste

Obwohl ich sportlich bin (spiele Handball zweimal pro Woche und jogge zusätzlich noch zweimal pro Woche) bin ich bei normalen Alltagssachen schnell außer Puste, besonders wenn ich eine Treppe hochgegangen bin, dabei etwas Schwereres getragen habe (so 10 kg) und mich dann bücke, um das Teil abzustellen. Das ist wirklich der worst case. Dann geht mein Herz sehr schnell und ich muss richtig verschnaufen. Für meine Arbeit (Kundendienstmonteur) ist das richtig schlimm, weil ich dann beim Kunden schon erschöpft wirke. Wenn ich aber Handball spiele und mich vorher richtig warm gelaufen habe, dann habe ich eine sehr gute Ausdauer und spiele da auch 60 Minuten ohne irgendwelche Probleme. Hat jemand einen Rat oder eine Idee?. Beim Arzt war ich schon, Mein Herz ist in Ordnung. Ich bin 50 Jahre alt, 178 groß und 85 kg schwer.

...zur Frage

Hände werden taub bei längerem Rad fahren, was kann man tun?

Was kann man gegen taube Hände und Finger bei längeren Fahrrad Touren machen?

...zur Frage

Wie viel Kalorien verbrennt man beim Rad fahren?

Ich habe kein Rennrad sondern eins, das man eben hat, wenn man mal ab und zu Rad fährt (keine Ahnung, wie ich es nennen soll). Ich fahre nicht schnell, aber auch nicht wie eine Oma. Ich hab eine Shape up App und die schlägt mir bei 30 Minuten normal Rad fahren 250 kcal vor. Kann das so etwa hinkommen?

...zur Frage

Kleidung beim Radfahren im Dunkeln?

Wie kleidet ihr euch im Winter wenn ihr mit dem Rad unterwegs seid? Zieht ihr euch eine Warnweste oder ähnliches über, oder reicht ein gut beleutetes Rad aus?

...zur Frage

Wie kann ich weiter Radfahren?

Mein Problem: Wenn ich mit meinem Rennrad fahre hab ich bei ca. 60km schon Probleme steilere Berge hinaufzufahren, schaff es aber immer noch die knapp 100km meiner Strecke auf dem Rad mit einer kleinen Zwischenpause von 30min. zu fahren. Dazu brauch ich etwas weniger als 5 Stunden inklusive Pause. Ich fahre mit Klickpedalen aber ich möchte es nächsten Sommer leichter und schneller schaffen. Ist es ein gutes Training im Sommer jeden Abend einen sehr steilen 1km langen Berg hochzufahren? Das schaff ich nämlich in 3 min. Oder soll ich lieber schnell Kurzstrecken fahren, wie 7km in 13min. Ich trainier auch meine Unterschenkel und Oberschenkel. Ist das sinnvoll oder werd ich dadurch langsamer? Was kann ich machen um besser im Radfahren zu werden?

...zur Frage

Guter Rucksack für Radtouren?

Ich habe einen guten Trekkingrucksack mit dem ich sehr zufrieden bin aber zum Radfahren ist das nicht so geeignet, da rutscht der Rucksack immer unangenehm in den Nacken. Wer kann mir einen guten Rucksack fürs Rad fahren empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?