Helfen Gummibärchen wirklich bei Gelenkschmerzen nach dem Laufen?

2 Antworten

So, um hier mal Richtigkeit zu verschaffen... Gummibärchen würden theoretisch wirklich helfen!! Allerdings müsste man täglich eine Packung davon essen. In einer Packung Gummibärchen wird etwa 10g Gelatine (nicht GelaNtine)verarbeitet. Dies ist der tägliche Bedarf, den unsere Gelenke benötigen, um sich nicht abzunutzen oder um wieder aufgebaut zu werden. Allerdings würde das ja niemand machen, da man innerhalb von kürzester Zeit aussehen würde wie ein aufgegangener Hefeteig. Warum Gelatine da hilft? Sie besteht aus Collagen. Woraus besteht der Gelenkknorpel? Auch aus Collagen. Das Ergebnis kann man sich ja ableiten... Auch die neuesten wissenschaftlichen Studien belegen, dass es wirklich funktioniert. Es ist also kein hartnäckiges Gerücht. Jetzt fragt Ihr euch, woher ich das weiß? Nun ja, ich arbeite in der Branche und kenne mich damit bestens aus. Einfach mal den Begriff "FORTIGEL" googeln und schon seht ihr den Beweis. Übrigens - für alle, die denken, dass Glucosamin und Chondroitin helfen soll: Es gibt Studien, in denen diese Stoffe mit Placebos verglichen wurden. Das Ergebnis: Kein Unterschied!

Nein, gummibärchen helfen dagegen nicht, sie helfen vielleicht bei anderen sachen (nervosität o.ä.) durch das kauen, für mehr aber auch nicht... http://www.gummibaerenland.de

Was möchtest Du wissen?