Habe ich einen zu hohen Körperfettanteil um zu tauchen?

4 Antworten

Zu den guten Vorschlägen der bisherigen Beantworter noch dieser: Ziehe beim Abtauchen kopfwärts das Kinn an die Brust und halte es dort. Beim Schwimmen und Tauchen steuert der Kopf die Bewegung des Körpers, wenn Du also unten bleiben willst ist das der beste Rat. Beim Streckentauchen liegst du dan leicht schräg im Wasser, die Beine etwas höher. Zum Einatmen vor dem Tauchen, nur drei oder vier tiefe Ein- und Ausatmungen dann ganz normal wie beim Spazierengehen einatmen. Wenn Druck im Brustkorb entsteht, leicht ausatmen (höchstens zwei mal!) dann auftauchen. Viel Erfolg!

Danke für die zahlrechen antworten, kann mir einer einen link zu einem guten Tauchvideo geben?

Es gibt eine menge guter Schwimmvideos :) z.B.

http://www.youtube.com/watch?v=j4R4wECnEAM&feature=related

aber tauchen fehlanzeige :( .

danke!

So viele Videos die Dir da weiterhelfen gibt es da nicht. Ich habe mal was selber hochgeladen. Der 2. Taucher ist zur Sicherheit da. Tauchübungen sollten immer unter Aufsicht einer 2. Person die sich im Wasser befindet stattfinden : http://www.youtube.com/watch?v=kohK8ssehAk&feature=youtu.be

Aber ich denke immer noch praktisches Training würde Dir mehr weiterhelfen!!

Gruß Michael

0

Nein hast du nicht, es ist eine Frage der Technik wie Michael unten schreibt. Mal abgesehen davon das du von ein paar Metern tauchen nicht abnehmen wirst, versuche erst mal tief und nicht weit zu tauchen. Im Sprungbecken runter bis zum Grund und spiele mit dem Druckausgleich, das ist für Anfänger die Hauptschwierigkeit. Wenn du das kannst probierst du Streckentauchen. Auf der 50m Bahn runter auf den Grund und dann vorwärts, versuche dich am Grund zu halten. Dazu braucht man Kraft und Ausdauer von null auf hundert geht das nicht.

Aber bitte schreibt ruhig noch mehr ich bin für jeden Tipp Dankbar!