Gibt es inhaltliche Differenzen zwischen Sport- und Bewegungswissenschaften

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

„Sportwissenschaften“ und „Bewegungswissenschaften“ sind sicher nicht identische Wissenschaftsgebiete. Auch ist sicher das eine nicht ein Überbegriff für das andere. Statt dessen muss man davon ausgehen, dass beide Gebiete als eigenständig angesehen werden können, aber eine recht große Überlappung (Schnittmenge) in den Inhalten besitzen (s. Bild). So könnte man sportpublizistische und sportpolitische Fragestellungen zwar den Sportwissenschaften, sicher aber nicht zu den Bewegungswissenschaften rechnen. Auf der anderen Seite gibt es innerhalb der Bewegungswissenschaften manche Richtungen (speziell esoterisch ausgerichtete Zweige der Kinesiologie, oder aber Fachgebiete zu den Bewegungen von Tieren und Pflanzen), die man keinesfalls zu den Sportwissenschaften rechnen kann. Ähnliches muss man im Übrigen auch für die „Biomechanik“ berücksichtigen, die in weiten Teilen den Sportwissenschaften, aber auch speziell der Biologie oder der Physik zuzuordnen ist. Der Doppelbegriff der Essener Universitäts-Abteilung soll möglicherweise sicherstellen, dass man nicht durch eine eingeschränkte Namensgebung einen Teil der zu bearbeitenden Inhalte ausklammert.

 - (Sportwissenschaft, Universität, Bewegungswissenschaften)

Bewegungswissenschaften hat mit der Esoterik überhaupt nichts zu tun. Es gibt klare Trennlinien die sich logischerweise überlappen.Mit Tieren hat es in der Sportwissenschaft keine Parallelen.

0
@Professor

1.Satz: Beschäftige dich mal mit bestimmten Richtungen der "Kinesiologie"! Das ist angewandte Esoterik. 2. Satz: Was ist das für eine Aussage? Trennlinien können sich per definitionem nicht überlappen. 3. Satz: Tiere bewegen sich! Die Untersuchungen tierischer Bewegungen gehört zu den Bewegungswissenschften. Im Übrigen werden dort die gleichen Methoden angewendet wie in den "Sportwissenschften".

0

Was möchtest Du wissen?