unterschied hypertrophie und maximalkraft?

2 Antworten

Wie Du schon richtig sagst, ist das Ziel des Hypertrophietrainings den Muskelquerschnitt zu vergrößern und Masse zuzulegen, im Idealfall auch Kraft ;-). Beim Maximalkrafttraining geht es mehr um die Rekrutierung möglichst vieler Muskelfasern innerhalb eines Muskels. Es wird also das Zusammenspiel innerhalb des Muskels besser, weil mehr Muskelfasern angereizt werden und besser koordiniert werden und dadurch ergibt sich wieder eine Steigerung der Maximalkraft. Jedoch ist die der Effekt des Kraftzuwachses beim Hypertrophietraining größer, beim Maximalkrafttraining geht es mehr um die Feinarbeit.

Unter Muskelhypertrophie versteht man die Verdickung der Muskelfasern bzw. das Wachstum des Muskels. Maximalkraft ist die Kraft die ein Muskel ausführen kann um einen Gegenstand mit dem Gewicht X noch einmal bewegen zu können. Also die größtmögliche Kraft die ich bewußt einmalig aufbringen kann. Dieser einmalige Kraftakt reicht aber nicht aus um dem Muskel einen genügenden Wachstumsreiz zu geben. Und hier unterscheidet sich das Hypertrophietraining dann vom Maximalkrafttraining. Im Hypertrophietraining sollte das Gewicht so hoch gewählt werden das noch 6-8 langsame Wdhlg. möglich sind um den Muskel einen Wachstumsimpuls zu geben. Gewichtheber oder Kraftdreikämpfer trainieren auf die Maximalkraft hin, da sie in ihren Wettkämpfen ein größtmögliches Gewicht einmal bewältigen müssen. Ihnen geht es also weniger um die Muskelmasse sondern um den Kraftaufwand als solches.

Alkohol stört die regeneration beim "Muskelzuwachs" training, aber auch bei Maximalkrafttraining?

Klar, bei der Hypertrophie ist alkohol natürlich das schädlichste.

ABER Ich habe eben mein Maximalkrafttraining im Trizep/Brust ausgeführt möchte aber so in 2 einhalb Stunden ziemlich was trinken mit meinem besten Freund.

Frage nun, war dann alles umsonst ?

Schließlich geht es beim Maximalkrafttraining ja nicht um MUSKELWACHSTUM sondern lediglich um KRAFT ?

...zur Frage

Energiebereistellung?! aerob/anaerob?! Was denn nun?!

Hallo liebe Sportler,

ich habe eine ganz ganz wichtige Frage,die mir leider jetzt erst aufgefallen ist und ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Also in der Schule im Sport LK hatte wir das Thema Energiebereitstellung,diese läuft ja wie folgt ab;

* Anaerob-alactazider Stoffwechsel:

* Anaerob-lactazider Stoffwechsel: 

* Aerober Kohlenhydratstoffwechsel und dann komme noch Fette und Proteine etc.

Bis dato alles ganz simple und ich habe auch alles verstanden.Jetzt will ich mir nur im Sportbuch das Kapitel AUSDAUER durchlesen und falle aus allen Wolken. Das steht jetzt plötzlich was,dass wenn wir loslaufen das aerob anfängt und hinterher anaerob wird also genau anders rum-Stichwort Aerob-anaerob Schwelle.

Jetzt bin ich total verwirrt, da muss es ja einen elementaren Unterschied geben oder?! Hat die normale Energiebereistellung im Muskel gar nix mit der Ausdauer zutun oder wie muss ich das verstehen?! Wäre mir sooooooooo wichtig wenn ihr mir helfen könnten. Ich bete für zahlreiche Antworten :(

Vielen Dank schonmal im voraus !!!!!

...zur Frage

Ich möchte höher springen !

Also mein wunsch: s.o. wiege nur 50kg, bei 163cm bin 18 jahre alt

ich weiß das ich zuerst Hypertrophie, dann an meiner Maximalkraft und dann Schnellkraft arbeiten muss. Unterstüzend durch Plyometrie. Nun zu meiner Frage: Hypertrophie ist mir klar zur zeit mach ich 3 Sätze a 12-8 Wdh. ich hab vor das 4 Wochen lang zumachen, minimum bis zum 1,5fachen meines körpergewichts. Aber wie trainiere ich maximalkraft, und schnellkraft und wielang ? Satzzahlen Wiederholungszahlen etc. ? Russische komplexsätze werden auch oft genannt in dem zusammenhang. Kann mir da jemand helfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?