Fußball spielen nach Bänderriss?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

ins Tor gehen 40%
weiter Spieler sein 40%
komplett aufhören 20%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
komplett aufhören

Hey pudwererock

Sorry, aber ich würde auch eher raten komplett aufzuhören, denn5 Bänderrisse innerhalb von 5 Jahren ist schon extrem. Ich kann auch total nachvollziehen, dass es nach 17 Jahren Fußballspielen eine sehr schwierige Entscheidung wird, spiele auch schon seit ich 5 Jahre bin Fußball, aber ich meine wenn du dir schon einen Bänderriss mit dem Stützstrumpf holst heißt das, dass deine Bänder sehr schwach sind. Du könntest die immer und immer wieder einen Bänderriss holen. Das kann dein junger Körper jetzt vielleicht nich gut regenerrieren, aber du wirst schlimme Probleme bekommen wenn du auch älter wirst.

Das Tor wäre sicher auch eine bessere Lösung als Feldspieler, aber dennoch wirkt dabei auch eine Kraft auf deine Knie, vorallem wenn du springst. Das heißt ja nicht gleich das du ganz mit dem Fußballspielen aufhören musst, du kannst dich ja immer noch mit Kumpels treffen um zu spielen, aber dann musst du halt vorsichtig sein. Aber im Verein würde ich denke ich aufhören

Aber letztendlich sind wir ja nicht für deine Gesundheit verantwortlich, das war nur was ich darüber denke, die Entscheidung musst dann ganz alleine du treffen.

LG

ins Tor gehen

Aber nur wenn es gut funktieniert. Ansonsten kannst Du ja noch eine Trainer-Kariere starten!

weiter Spieler sein

Hallo!

ein guter Freund von Mir spielt "Sehr gut fußball!" und jetzt hat er einen 3-Fachen Bänderiss und muss operiert werden und dann fehlt er ca. bis zur winterpause aus!! :)

euere moni.a

Hallo Leute,

ich habe jetzt das MRT hinter mir. Ich schreibe mal den Befund und die Beurteilung hin.

Befund:

Die vordere Hälfte des Talus zeigt diffuse Flüssigkeitssignale am Fettmark. In der T1-gew. Sequenz findet man auch signalarme Linien in dieser Region, teilweise mit diskreter Cortikalisunterbrechung am Talushals. Diskrete längliche Signalanreicherungen in der Sehne des Musculus tibialis posterior in Höhe des Talus. Flüssigkeitssignale im Bereich der Sehnenscheide des Musculus flexor hallucis neben dem Talus nahe zur Fußsohle. Bandriss des Ligamentum talofibulare anterius.

Beurteilung:

Talusfraktur in der vorderen Hälfte. Hinweise auf einen inkompletten Riss der Sehne des Musculus tibialis posterior. Auch die Flüssigkeit in der Sehnenscheide der Flexor hallcis longus-Sehne kann i.R. der Verletzung betrachtet werden. Ein Partialriss des Ligamentum talofibulare posterius ist anzunehmen.

Nach dem MRT hab ich das mit dem Chirogen wo ich in Behandlung bin besprochen. Der sagt: Das er sich das nicht vorstellen kann das ich den Talus Knochen gebrochen habe! Musste dann nochmal zu einem CT. Die Auswertung kommt morgen.

Kann mir einer den Befund und die Beurteilung komplett übersetzen, da mir zu viele Fachbegriffe unklar sind? Bitte komplett und nicht nur grob.

MFG Kevin

ins Tor gehen

Wenn du jetzt andauernd mit einem Außenbandriss zu kämpfen hast, hat sich hier bei dir eine Schwachstelle aufgetan die das Fußballspielen immer zum Roulette macht. So macht es natürlich keinen Spaß und irgendwann muß man auch einfach an die Gesundheit denken. Wenn dir das Fußballspielen Spaß macht, wofür ja auch die 17 Jahre lange Aktivität spricht, wäre die Törhüteroption eine Möglichkeit um den Fußball aktiv weiter ausüben zu können. Sofern dir die Törhüterposition zusagt. Im Tor hast du nun nicht die Laufarbeit und Dribbelings wie ein Feldspieler. Die Verletzungsgefahr deiner Außenbänder solltest du hier minimieren können. Vorhersagen kann man dies natürlich nicht.

Was möchtest Du wissen?