Fahrt ihr Rennrad auch bei Dunkelheit?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Nein, ist mir zu gefährlich ... 77%
Ja, ich fahre bei Dunkelheit ... 22%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein, ist mir zu gefährlich ...

Man kann zwar schon gute Beleuchtungskörper am Rad anbringen. Aber du siehst nicht so gut,was vor dir auf der Strasse liegt. Gerade in dieser zeit verlieren die Traktoren der Bauern sehr viel Schmutz auf den Strassen. Und mit den schmalen Reifen des Rennrades liegst du da ruck-zuck auf der Nuss. Und wenn du Pech hast, fährt noch einer über dich drüber, weil er dich nicht liegen sieht. Lieber bei Tageslicht.

Ja, ich fahre bei Dunkelheit ...

Klar doch, dank richtiger Beleuchtung: für vorne habe ich mir die cateye Double shot (beim Stadler für 99,-€ im Angebot) besorgt und da sehe ich bis zu 5 Stunden lang auch bei 40km/h noch reichlich. Hinten habe ich, je nach Strecke, 1-2 Leucht-/bzw. Blick-LED-Lampen - gerne in Kombi!

Nein, ist mir zu gefährlich ...

Ich versuche das Training immer so zu timen, dass es sich ausgeht. Aber es kann schon mal passieren, dass es schon etwas dunkler ist, wenn ich nach hause komme. Im Winter habe ich mich aber auf´s Indoor-Cycling eingeschränkt. Da ist da ja kein Problem. :-)

Was möchtest Du wissen?