Fährt man auf Kunstschnee anders?

2 Antworten

Kunstschnee ist nach dem Präparieren schneller härter (je nach Temperatur) und ist dann auch abnutzungsresistenter als präparierter Naturschnee. Die bekannten knochenharten Eispisten bleiben übrig. Läuft mit Naturschnee genauso, dauert nur länger. Liegt an den unterschiedlichen Kristallen. Man kann sich das in den Skigebieten selten aussuchen, wenns zu wenig geschneit hat. Ist aber immernoch besser als den winter auf dem sofa zu verbringen.

Das fühlt sich an wie bei nassem Schnee und das Fahrverhalten ist auch so, wenn es noch ganz frisch ist kann es fast etwas eisig sein, wenn die Pistenraupe gerade erst gefahren ist.

Was möchtest Du wissen?