Ist snowboarden mit Musik gefährlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist solange ungefährlich, bis man mal eine Pistenraupe nicht kommen hört! Das ist sehr gefährlich! Darüberhinaus kann es sein, das durch dieses grob fahrlässige Verhalten bei einem Unfall kein Versicherungsschutz besteht. Insbesondere wenn jemand anderes zu Schaden kommt. Da zahlst du dein Leben lang.

Kommt drauf an wie laut die Musik ist und wie man fahren kann. Bei nicht all zu lauter Musik und einem guten und sicheren Fahrstyl glaube ich dass es nicht gefährlich ist.

Ich höre zwar beim Skifahrn/Boarden auch Musik, allerdings würde ich dir gerade auf der Piste davon abraten, da das Risiko durch die eingeschränkte akustische Wahrnehmung doch erheblich ansteigt. Wenn du unbedingt Musik hören willst, dann kannst du das abseits der Piste machen, sofern du Freerider bist...;) Und man muss übrigens auch nicht immer seine Musik überall mithinnehmen und anhören...genißeß doch einfach mal die Natur... lg bambii

Skifahren: Saisonkarten im Raum Salzburg?

Lohnt sich sowas? Wie macht ihr das? Gibt es günstige Angebote?

...zur Frage

Wie bereite ich mich spezifisch auf einen Berglauf vor?

Hallo, ich möchte mich auf einen Berglauf vorbereiten. Er findet in 4 Monaten statt. Ich kenne die Strecke in und auswendig. Ich habe bei dem Berglauf schon 2x Teilgenommen aber ganz ohne spezifisches Training. Zudem war das noch zu meiner Juniorenzeit und jetzt schon mehr als 10 Jahre her. es sind 600hm auf etwas mehr als 3km alle samt sehr steil mit Stiegen. Meine damaligen zeiten waren ca 27 und 28 minuten. Ich war nie ein "Läufer", sondern habe andere Ausdauersportarten trainiert und auch Wettkämpfe auf höchstem Niveau betrieben (Weltcup, WM etc.). Laufen hat immer zum sekundären Training gehört war aber nie der Fokus. Im Moment bin ich nicht wirklich trainiert (haben gerade das 2. Kind bekommen), doch ich weiss aus der Vergangenheit, dass der Formaufbau bei mir sehr schnell funktioniert. Wegen Arbeit und Familie werde ich in den kommenden 4 Monaten nicht mehr als 2-3 mal pro Woche zum Trainieren kommen. Vielleicht auch mal 4. (Spezifisches Krafttraining oder ähnliches liegt moment nicht drinnen.) Damit werde ich natürlich nicht zum elite läufer, aber mehr liegt Momentan einfach nicht drinnen. Zudem ist das niveau bei dem Lauf nicht sonderlich hoch.

Wie soll ich zum trainieren beginnen? Ich würde erstmal 2-3 wochen nur Flach laufen um wieder reinzukommen und dann 2-3 wochen 1x Flach und 1x berg, dann vermehrt Berg und ab und zu flach. Ich bin mir aber nicht sicher ob das der richtige Ansatz ist. Sollte ich gleich nur auf den Berg laufen? Achja und noch ein paar kilos abbauen ist eh klar. 3 bis 5 sollte ich schaffen, viel mehr macht meiner meinung nach im meinem Fall nicht sinn. Vielen Dank für die Unterstützung.

...zur Frage

Wie gefährlich ist Gleitschirmfliegen?

Was sind die Hauptgefahren beim Paragleiten und wie kann man vorbeugen?

...zur Frage

Slacklinen im Herbst?

Kann man auch im Herbst noch slacklinen? Der Boden ist dann ja feucht? Gibt es da etwas besonderes zu beachten oder ist es zu gefährlich?

...zur Frage

Ausgleichsportart fürs Snowboarden?

Was macht ihr zum Ausgleich im Sommer? Oder seit ihr im auch auf dem Berg? ;-) Macht ihr noch andere Sachen als die klassiker surfen und skaten?

...zur Frage

Ist ein Seemannsköpper gefährlich ?

Hi! Im Schwimmbad macht ein Kumpel von mir immer nen Seemannsköpper (kennt ihr sicher, ohne Arme direkt mitm Kopp voran). Das sieht zwar ganz cool aus, aber geht das nicht mit der Zeit ordentlich auf die Birne ? Er springt jetzt nicht täglich, aber vom 5er klatscht das ja schon ordentlich..!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?