Darf ich bei Einnahme von Betablocker und ACE-Hemmer Spinning fahren?

2 Antworten

Du kannst auch mit Betablocker Sport/Spinning betreiben. Die Betablocker senken deinen Puls. Dies ist bei der Belastung natürlich zu berücksichtigen. Wenn dein Arzt, der deine Krankengeschichte am besten kennt, das Okay gegeben hat und mit dir eine Maximalpulsangabe vereinbart hat, dann kannst du dich auf seine Aussage auch schon verlassen. Du solltest natürlich immer mit einem Pulsmesser trainieren. Darüber hinaus sollte der Trainier auch über die Medikamenteneinnahme informiert sein.

Ich würde es lieber mit einem etwas ruhigeren Ausdauertraining versuchen. Damit kannst du es schaffen die Medikamente zu reduzieren. Wenn alles wieder halbwegs o.k. ist, kannst du auch wieder spinnen. Allerdings muss der Trainer über deine Medikament-Einnahme bescheid wissen und auf JEDEN FALL muss dir dein Arzt das o.k. geben!!! Denke daran, dass für dich andere Pulsangaben gelten, egal was du machst!!! Viel Spass und gute Besserung!

Erstmal, danke für das erste schnelle Statement.Ich bin 45 Jahre und hab mit meinem Hausarzt (kein Sportmediziner) einen HF max von 165 "vereinbart", da meine Medikamente meinen Puls nicht "deckeln", arbeite ich artig mit meiner Pulsuhr und komme damit ganz gut klar. Der Trainer weis natürlich auch Bescheid. Möchte mir hier halt mal eine weitere Meinung einholen.

0
@eisbaer64

Wenn dein Arzt wie beschrieben das o.k. gegeben hat und der Trainer Bescheid weiß, dann steht dem Spinning nichts mehr im Weg. Es hört sich auch so an, als hättest du Trainings-/Spinning-Erfahrung. Dann mach mal fleißig so schön artig weiter. Viel Spaß beim Spinning!

0

Was möchtest Du wissen?